Bauarbeiten am Frankfurter Flughafen

16.09.2016

2015 nutzten gut 61 Millionen Passagiere den Frankfurter Flughafen. (Quelle: FRAPORT AG)

2015 nutzten gut 61 Millionen Passagiere den Frankfurter Flughafen. (Quelle: FRAPORT AG)

Flugpassagiere, die von Frankfurt aus starten wollen, müssen sich seit dem 15. September auf Beeinträchtigungen und zeitliche Verzögerungen bei der Anfahrt einstellen - der Grund sind Bauarbeiten. Unsere Tipps für Reisende.


Wegen des Neubaus des S-Bahn-Tunnels zum neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens bleibt der Straßentunnel Unterschweinstiege bis voraussichtlich Juni 2017 gesperrt. Dieser verbindet den Flughafen mit der B 43, die aus der Innenstadt zum Airport führt.


Umleitungen mit Staugefahr

Für den gesperrten Tunnel sind vor Ort gut ausgeschilderte Umleitungen eingerichtet. Als Faustregel gilt:

  • Autofahrer mit Ziel Terminal 1 bleiben auf der B 43
  • Autofahrer mit Ziel Terminal 2 müssen über die A 3 ausweichen. Ausnahme: Kommen Reisende aus Richtung Köln/Wiesbaden, können sie weiterhin die B 43 nutzen.

Auf Beschilderung achten!

Wer mit dem Auto zum Flughafen fährt, sollte unbedingt der Beschilderung vor Ort folgen und nicht automatisch seinem Navigationsgerät vertrauen. Möglicherweise sind die Sperren noch nicht überall hinterlegt. Durch die Umleitungen besteht bei hohem Verkehrsaufkommen erhöhte Staugefahr. Bei einer kurzzeitigen Tunnelsperre im August hatten sich die Fahrzeuge zeitweise bis auf die A 3 und A 5 zurückgestaut.


ADAC Newsletter

Interessanter Link


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
2 von 2 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Reise & Freizeit –

ADAC Staukalender

Verbringen Sie Ihre Autofahrt nicht im Stau. Unser Staukalender zeigt Ihnen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität