DruckenPDF

Der BMW X5 in neuem Gewand



Das Urgestein unter den SUVs, der BMW X5, wurde neu aufgelegt und steht nun unter der Typbezeichnung F15 beim Händler. Das Design ist vertraut: Bereits bei der ersten Begegnung erkennt man das BMW-SUV sofort als X5. 


Und doch ist der große BMW an allen Ecken und Enden deutlich schicker und sportlicher geworden. Verarbeitung und Komfort sind auf absolutem Top-Niveau, wenn der X5 auch nicht ganz so luxuriös federt wie die Limousinen und Kombis aus dem Hause BMW - er kämpft doch mit deutlich höheren ungefederten Massen. Die optionalen Komfortsitze hingegen hinterlassen ein makelloses Bild. 


Der kräftige Sechszylinder-Diesel mit 190 kW/258 PS und die Achtgang-Sportautomatik harmonieren hervorragend und sorgen trotz des hohen Fahrzeuggewichts (2,2 Tonnen Leergewicht) für sehr gute Fahrleistungen. Das Fahrverhalten ist unkritisch, die Traktion durch den serienmäßigen xDrive-Allradantrieb mustergültig. Das Sicherheitsniveau ist erfreulich hoch, gegen Aufpreis gibt es alle erdenklichen Assistenzsysteme. 


Das Vergnügen X5 xDrive 30d beginnt bei knapp 60.000 Euro. Wer sein SUV allerdings ordentlich ausstatten will, der legt schnell fünfstellige Beträge oben drauf.


Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: Audi Q7, Lexus RX, Mercedes M-Klasse, Porsche Cayenne, Range Rover



Stärken: 

     sehr gute Verarbeitung

     gutes Platzangebot

     hervorragende Komfortsitze (Aufpreis)

     sichere Fahreigenschaften

     gute Fahrleistungen

     standfeste Bremsanlage

     hohes Sicherheitsniveau



Schwächen:  


     schlechte Rundumsicht

     sehr hohe Kofferraumladekante

     großer Wendekreis

     sehr hohe Unterhaltskosten

     relativ hoher Verbrauch/CO2-Ausstoß





– Reise & Freizeit –

ADAC Staukalender

Verbringen Sie Ihre Autofahrt nicht im Stau. Unser Staukalender zeigt Ihnen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität