DruckenPDF

Erstkontakt: Der neuer BMW 7er

BMW_7er
Erste Bilder des neuen 7ers verirrten sich schon vor Wochen ins Netz. Nun zeigt BMW seine neue Luxus-Limousine erstmals offiziell. BMW-Designer Karim Habib erklärte uns genau, was die Neuerscheinung auszeichnet.

Fulminanter kann man sich den ersten Auftritt einer Oberklasse-Limousine nicht vorstellen: Ein Raum mit schwarzen Wänden, schwarzen Teppichen und schwarzen Sitzen. An der Stirnseite auf zwei Etagen schwarz gekleidete, stehende Musiker, die in sich Reih und Glied wie Scherenschnittfiguren vom weißen Hintergrund abheben. Als die Musik den Kulminationspunkt erreicht, öffnen sich zwei Portale, die je einen dunklen Wagen in die Arena entlassen. Sie schlängeln aneinander vorbei und parken auf Drehscheiben – und drehen vor den Augen der internationalen Presse im aufgleißenden Scheinwerferlicht. Der neue 7er-BMW rollt von Applaus begleitet in die Autowelt. Allerdings noch nicht ganz, denn der künftige Kunde wird ihn erst im Hebst auf der IAA bestaunen und anfassen können.


Wir durften schon drinsitzen und uns von Karim Habib, dem Leiter BMW Design Automobile, das Erscheinungsbild des Wagens erklären lassen. Auf die Ähnlichkeit zum Vorgängermodell angesprochen, betont er, wie wichtig es dem Team war, beim BMW-Flaggschiff auf Kontinuität zu setzen, aber jedes BMW-Merkmal weiterzuentwickeln und auch optisch leichter zu machen. Schließlich hat der große Brocken eine Abmagerungskur von etwa 130 Kilogramm durch den Einsatz von ultraleichten Carbonteilen hinter sich. Besonders stolz ist Habib auf die Doppelkante in der Seitenlinie, die man auf den ersten Blick nur als einen einzigen Strich wahrnimmt. 


Viele technische Premieren im 7er


Und schwärmt davon, dass es ihm gelungen ist, den Wagenkörper auf wenige, klare Linien zu reduzieren, die die Präzision des Autos als noble Fahrmaschine unterstreichen. Ein gutes Stichwort, um auch auf die technischen Raffinessen der sechsten Generation einzugehen. Unter der Haube werkeln neue sparsamere Sechszylinder, oder das weiterentwickelte V8-Triebwerk. 2016 wird noch die Plug-In-Hybrid-Version nachgeschoben (740e), die es in der EU-Papierform auf einen gedrückten CO2-Wert von 49g/km bringen soll. 


Serienmäßig soll die Luxuskalesche mit Luftfederung an beiden Achsen über die Straßen schweben. Als zusätzliches Fahrwerkssystem mit dem sperrigen Namen "Executive Drive Pro" werden Wankbewegungen der Karosserie bei zügiger Kurvenfahrt von elektromechanischen Stabilisatoren reduziert. Und erstmals soll die optionale Integrallenkung, bei der auch die Hinterräder mittun, auch für die Version mit Allradantrieb erhältlich sein.


So geht Gestiksteuerung 


Weltpremiere feiert die Gestiksteuerung, mit der Funktionen der Audio- und Kommunikationsanlage beeinflusst werden können. So reicht zum Beispiel ein kreiselnder Finger aus, um das Radio leiser oder lauter zu stellen, sowie mit einer Handbewegung einen eingehenden Anruf anzunehmen oder abzulehnen. Obwohl das Bedienen des Multifunktionsknopfes iDrive auf der Mittelkonsole inzwischen jedem Fahrer eines aktuellen BMW locker von der Hand geht, kann der 7er-Pilot künftig zahlreiche Funktionen auch per Fingerberührung auf dem zentralen Bildschirm steuern. 


So, wie die Insassen im Fond auf Ihrem Tablet-artigen Bedienfeld, das in die voluminöse Mittelarmlehne eingebettet ist, sich Komfort-, Infotainment- und Kommunikationseigenarten ihrem Gusto anpassen können. Eine Weltpremiere ist BMW mit dem ferngesteuerten Einparken gelungen. Der Wagen kann ohne Fahrer an Bord in Kopfparklücken oder in Garagen hinein- und auch wieder herausmanöverieren. Gesteuert wird diese Funktion vom draußen stehenden Fahrer über einen neu entwickelten Display-Schlüssel. Die Liste ließe sich noch beliebig verlängern – auf die Möglichkeit, alles zu testen muss man leider noch bis zum Herbst warten.


Noch einmal zum Designer Karim Habib. Auf die Frage, ob es für einen Designer einen Unterschied macht, einen kleinen oder großen BMW zu designen, gibt er eine salomonische Antwort: "Wir gestalten alle Modelle mit Enthusiasmus, aber das Topmodell genießt zusätzlich ein Höchstmaß an Respekt.".


Text: Klaus Brieter


Mehr Infos zur Technik des neuen BMW 7er und eine Bildergalerie gibt es in der Motorwelt Digital.


Interessanter Link



– Reise & Freizeit –

ADAC Staukalender

Verbringen Sie Ihre Autofahrt nicht im Stau. Unser Staukalender zeigt Ihnen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität