DruckenPDF

Mini Cooper S Cabrio im ADAC Autotest

13.08.2016

Mini_Cooper_S

Mit dem Mini Cabrio genießt man jeden Sonnentag noch mehr. Wenn nur die hohen Kosten nicht wären!

Im Vergleich zum Vorgänger legte das neue Mini Cabrio in allen Dimensionen zu: es ist merklich breiter und länger. Nur im Wachstum nach oben zeigten die Entwickler Zurückhaltung: lediglich um einen Millimeter höher ist das neue Modell. 


Aus den gewachsenen Maßen resultiert wie bei den anderen Karosserievarianten der neuen Generation ein erwachsenerer Fahreindruck, der zwar noch sportlich ist, aber nicht mehr die unmittelbare Verzahnung des Piloten mit der Straße suggeriert, die die Vorgänger boten. Dafür ist das Fahrwerk noch mit einer guten Portion Restkomfort ausgestattet, die Bedienung sinnfälliger und die Materialanmutung deutlich wertiger. 


Das Cabrio gefällt mit einem vollautomatischen Verdeck, das auch bis 30 km/h öffnet und schließt – gegen Aufpreis ist wie beim Testwagen der Union Jack in das Dach eingewoben. Will man nicht ganz offen fahren, gibt es auch eine Schiebedachfunktion, die nur einen Teil des Verdecks öffnet. 


Hoher Verbrauch: 7 Liter/100 km


Im ADAC Autotest tritt der Cooper S mit dem 192 PS starken Vierzylinder-Turbo an, der zusammen mit dem kurz übersetzten und knackig zu schaltenden Sechsgang-Getriebe eine enorme Beschleunigung ermöglicht. Die schmale Bereifung des Testwagens verwässert jedoch das querdynamische Potential des Autos. Auch die Bremsmessungen sind bedingt durch die spritsparend ausgerichtete Bereifung zwar gut, aber nicht auf dem Niveau, das erwartet werden kann. 


Dennoch verbraucht der Wagen im ADAC EcoTest sieben Liter auf 100 Kilometer – ein zu hoher Wert. Die daraus resultierenden hohen Kraftstoffkosten schrecken Käufer eines Kleinwagens mit einem Grundpreis von 27.950 Euro aber wahrscheinlich ohnehin nicht ab.


Karosserievarianten: Dreitürer, Fünftürer, Clubman, Countryman


Konkurrenten: u.a. DS 3 Cabrio


Stärken

 sicheres und agiles Fahrverhalten
 beeindruckende Fahrleistungen
 solides Stoffverdeck mit Glasheckscheibe


Schwächen

 kleiner und schlecht nutzbarer Kofferraum
 Anschaffung und Unterhalt teuer
 sehr hoher Verbrauch

Zum ausführlichen Test (pdf) des Mini Cooper S Cabrio mit allen Details.


ADAC Newsletter


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
0 von 0 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität