DruckenPDF

Der Audi A6 Avant im ADAC Autotest

17.07.2016

Audi_A6_Avant

Bietet viel Sicherheit, ist aber nicht ganz günstig: der Audi A6 Avant

Der A6 ist seit einigen Fahrzeuggenerationen gerade als Dienstwagen ein gefragtes Prestigeobjekt, das komfortables und zügiges Reisen ermöglicht. Ob diese Eigenschaften auch in der "ultra" genannten Spritsparvariante noch zu finden sind und ob sich der Wagen als Avant auch für die Familie eignet, klärt der ADAC Autotest. 


Komfortabel ist der Ingolstädter allemal: Mit bequemen Sitzen, einem hochwertigen Materialmix und einer hervorragenden Verarbeitung lädt der Innenraum zum Verweilen ein. Das sichere und spurstabile Fahrwerk trägt seinen Teil dazu bei, auch das im Testwagen verbaute Sportfahrwerk ist nicht unkomfortabel. Optional gibt es auch ein adaptives Luftfahrwerk, das zwischen sportlicher und komfortabler Einstellung umschaltbar ist. 


Die Lenkung könnte um die Mittellage besser ansprechen, ist aber stets präzise und bietet bei größeren Lenkwinkeln genügend Rückmeldung. Der zwei Liter große Diesel ist stets ausreichend kräftig und recht sparsam (5,8 Liter auf 100 Kilometer im ADAC EcoTest), fällt aber durch einen im Vergleich zur Herstellerangabe deutlich erhöhten CO2-Ausstoß auf. 


Sicherheit wird beim A6 groß geschrieben


Auf Seiten der Sicherheit bietet der Audi viel Unterstützung, aktiv wie passiv. Eine Armada an (leider meist aufpreispflichtigen) Sicherheitssystemen bemüht sich stets, einen Unfall zu verhindern. Ist eine Kollision unvermeidlich, kann man sich auf eine hohe Insassensicherheit verlassen, wie der ADAC Crashtest zeigt. Das schicke Heck des Avant ist für eine Familie ausreichend, im Klassenvergleich aber nur Durchschnitt. 


Insgesamt weiß der Audi in fast allen Testkriterien zu überzeugen, einziger Wermutstropfen bleibt der deftige Kaufpreis von mindestens 47.100 Euro, der durch die lange und verlockende Aufpreisliste weiter in die Höhe getrieben werden kann.


Karosserievarianten: Limousine


Konkurrenten: u.a. BMW 5er, Mercedes E-Klasse, Skoda Superb


Stärken

 sehr gute Verarbeitung
 ausgezeichneter Reisewagen
 hoher Sicherheitsstandard
 niedrige Betriebskosten
 großzügiger Innenraum



Schwächen
 Beifahrerairbag-Deaktivierung kostet Aufpreis
 kurze Kopfstützen im Fond
 hoher Anschaffungspreis

Zum ausführlichen Test (pdf) des Audi A6 Avant 2.0 TDI ultra S tronic mit allen Details


ADAC Newsletter


Hinweis


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
0 von 0 Nutzern fanden diesen Artikel hilfreich

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität