DruckenPDF

Der neue Kleine aus Brasilien

Auf der São Paulo International Motor Show 2012 zeigt VW erstmals die Studie seines neuen Kompakt-SUV.

Der in São Paulo vorgestellte Allrounder ist zunächst für den brasilianischen Markt bestimmt; im Falle einer Serienfertigung könnte der neue Volkswagen jedoch bald auch weltweit angeboten werden. Der Taigun soll die so genannte New Small Family von

VM nach oben hin abrunden.

Die Optik der Studie folgt der Volkswagen-Design-DNA der Chefdesigner Walter de Silva und Klaus Bischoff. Der Taigun ist 3,85 m lang, 1,72 m breit und 1,57 m hoch. Mit 2,47 m ist der Radstand recht groß geraten. Die Folge: kurze Überhänge, knackige Proportionen. Das geräumige Interieur zeigt, wie sich Volkswagen einen edlen und variabel nutzbaren Kompakt-SUV vorstellt.

Angetrieben wird der Viersitzer von einem neuen 1,0-Liter-TSI-Motor (Turbo-Benzindirekteinspritzer) mit 81 kW/110 PS (ab 5.000/min) und Sechs-Gang-Getriebe. Der Durchschnittsverbrauch beträgt nur 4,7 l/100 km, die Höchstgeschwindigkeit beachtliche 186 km/h. Von null auf hundert braucht der Taigun 9,2 Sekunden.

Dank des hohen Motordrehmoments und seiner großen Bodenfreiheit ist der Taigun auch in unwegsamem Terrain flott unterwegs. Für ein Plus an Sicherheit sorgt das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC, das das Schleudern des Fahrzeugs zu reduzieren hilft.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität