DruckenPDF

21 Jahre Stau

Das Ergebnis der ADAC Staubilanz 2011: Deutsche Autofahrer haben 21 Jahre im Stau verplempert. Der ADAC fordert: Engpässe an besonders belasteten Autobahnen sollten baldmöglichst beseitigt werden.

Nach Auswertung des ADAC standen Deutschlands Autofahrer 2011 auf deutschen Autobahnen 185.000 Stunden lang im Stau – das sind zusammengerechnet rund 21 Jahre Stillstand und sinnlose Wartezeit nur in einem Jahr. Insgesamt summierten sich die Staus auf einer Gesamtlänge von 450.000 Kilometer.

Die Bilanz zeigt, dass das deutsche Autobahnnetz massiv an seine Grenzen stößt und dringend an besonders staubelasteten Abschnitten erweitert werden muss. "Wenn die Autobahnen ihre Leistungsfähigkeit wiedererlangen sollen, muss endlich mit Nachdruck der Ausbau der besonders stauanfälligen Autobahnabschnitte angegangen werden", sagt ADAC Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker. "Es kann doch nicht sein, dass von den 2 200 Kilometer Autobahn, die laut Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen im Zeitraum 2001 bis 2015 vordringlich auszubauen sind, bislang lediglich 35 Prozent realisiert wurden."
 
Allein von den Autobahnen A 1 bis A 9 wurden rund 95.000 Staus mit einer Staudauer von rund 100.000 Stunden und einer Gesamtstaulänge von 261.000 Kilometer gemeldet. Eine unrühmliche Spitzenstellung erreichte dabei die A 5 Darmstadt – Basel, auf der der Verkehr rund 8300 Stunden stillstand. Die A8 Karlsruhe – München – Salzburg war Spitzenreiter in puncto Staulänge mit 31.000 Kilometer. Allein vom östlichen Bereich der A 8 zwischen München und Salzburg wurden 20 Staus mit einer Länge von 30 Kilometern und mehr gemeldet.

Von Staus besonders geplagt ist Nordrhein-Westfalen. Die im bevölkerungsreichsten Bundesland gezählten Staus ergaben eine Länge von 139.000 Kilometern, das entspricht knapp einem Drittel der Gesamtstaulänge. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Bayern (74.000 Kilometer) und Baden-Württemberg (60.000 Kilometer).

Damit entfielen auf die drei Bundesländer 60 Prozent aller Staukilometer. Ungeschoren kamen dagegen die fünf östlichen Bundesländer davon – auf sie entfielen gerade einmal sechs Prozent der Staukilometer. Während zahlreiche Strecken im Westen somit chronisch überlastet sind, trägt laut ADAC der Aufbau Ost mit seinen modernen Autobahnen Früchte.

Wir haben für Sie die geplanten und die vom ADAC empfohlenen Aus- und Umbaumaßnahmen im deutschen Autobahnnetz graphisch zusammengefasst.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität