DruckenPDF

Günstig einkaufen am Flughafen


An deutschen Flughäfen kann man durchaus günstig einkaufen – vorausgesetzt man kommt als Passagier zu den ehemaligen Duty-free-Shops in den Wartebereich der Terminals.

Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC, der – in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Automobilclub ANWB – an elf europäischen Flughäfen Preise in insgesamt fünf Produktbereichen verglichen hat. An den drei deutschen Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt am Main und München kostete der Warenkorb sogar im Schnitt rund 77 Euro weniger als in der Innenstadt. Auch im europäischen Vergleich von elf Flughäfen schnitten die deutschen Airports mit am günstigsten ab.

Die größten Unterschiede im ADAC Preisvergleich ergaben sich in den Bereichen Kosmetik, Alkohol und Zigaretten. Für eine Creme zahlten Passagiere in Prag über 100 Euro, in München hingegen nur knapp 74 Euro. Ein ähnlich hoher Preisunterschied ergab sich beim Kauf von Cognac. In Prag kostete eine Literflasche knapp 67 Euro, in London lediglich rund 37 Euro. Zigaretten waren am Flughafen der tschechischen Hauptstadt am günstigsten: Für eine 10er-Box mussten Passagiere rund 34 Euro ausgeben, in Paris kostete das gleiche Produkt dagegen 58 Euro.

Insgesamt konnten die Tester innerhalb Europas am Londoner Flughafen Heathrow am günstigsten einkaufen. Sie mussten etwas mehr als 435 Euro für den Warenkorb aus zwölf Produkten ausgeben. Derselbe Einkauf war am Prager Flughafen hingegen mit umgerechnet rund 565 Euro mit Abstand am teuersten.

Überraschend das innerdeutsche Testergebnis: An den drei deutschen Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt am Main und München unterschied sich der Preis für den Warenkorb nur geringfügig und betrug im Durchschnitt knapp über 484 Euro. In den deutschen Innenstädten hingegen kostete der gleiche Warenkorb durchschnittlich 561 Euro und damit fast so viel wie im teuren Prag. Shoppen am Flughafen kann sich somit in Deutschland tatsächlich lohnen.

Für den Preisvergleich hat der ADAC einen Warenkorb mit zwölf Produkten aus den Bereichen Parfüm, Alkohol, Kosmetik, Süßwaren und Tabak zusammengestellt und zwischen August und November 2011 die Preise an drei deutschen Flughäfen sowie in der jeweiligen Innenstadt und in acht weiteren europäischen Flughäfen erhoben.

Eine Übersicht der Preise an den getesten Flughäfen finden Sie hier.

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität