DruckenPDF

Renault Clio Energy TCe 90 im ADAC Test



Seit Herbst 2012 wird der Renault Clio in der vierten Generation verkauft. Er ist eine komplette Neuentwicklung. Optisch wurde der neue Clio mächtig heraus geputzt. Er versprüht einen sportlichen Touch und macht Laune einzusteigen. 


Die hohen Erwartungen werden aber nicht erfüllt. Die wirklichen Neuerungen fehlen, teilweise wurden sogar nützliche Details des Vorgängers weg gespart. Xenon-, Kurven- und Abbiegelicht sucht man vergebens, Lordosenstützen oder einen höheneinstellbaren Beifahrersitz gibt es nicht mehr, weiterhin fehlen im Innenraum Ablagen, die sonst ordentlich gefertigte Karosserie enttäuscht im Heckbereich mit hässlichen Schweißpunkten und schlecht versiegelten Falzen. 


Der kleine 900-Kubik-Motor sorgt für ordentliche Fahrleistungen bei akzeptablem Verbrauch. Die Laufkultur kann sich trotz nur drei Zylindern sehen lassen. Der Clio ist kein schlechtes Auto, den klaren Fortschritt den neuen Modells vermisst man aber etwas. Der Grundpreis des Clio TCe 90 Dynamique liegt bei 16.300 Euro. Ausgestattet ist er in der Dynamique-Variante bereits fast vollständig.


Karosserievarianten: aktuell keine

Konkurrenten: u. a. Fiat Punto, Ford Fiesta, Opel Corsa, Peugeot 208, Seat Ibiza, VW Polo


 kräftige Bremsen

 großzügiges Raumangebot vorne


 hinten beengte Platzverhältnisse

 unpraktische Türgriffe hinten


Den detaillierten ADAC Test des Renault Clio mit allen Daten und Fakten finden sie hier.


Hier sehen Sie, wie sich der Renault Clio im Crashtest geschlagen hat.



– Mitgliedschaft –

Vorteile bei Shell

Mitglieder sparen an allen teilnehmenden Stationen in Deutschland 1 Cent* pro Liter Kraftstoff. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität