DruckenPDF

Nie war Kraftstoff so teuer wie 2012

Im vergangenen Jahr haben die Kraftstoffpreise an deutschen Tankstellen einen historischen Höchststand erreicht.


Im bundesweiten Mittel von Markentankstellen und freien Stationen betrug der Preis für einen Liter Super E10 1,598 Euro und für Diesel 1,478 Euro. Das ist ein Anstieg von 7,6 bzw. 6,7 Cent im Vergleich zum Vorjahr. Teuerster Tag 2012 – und damit seit Aufzeichnung der Spritpreise 1950 - für die Fahrer von Benziner-Pkw war der 13. September, als der Liter E10 im Schnitt 1,709 Euro kostete. Das Pendant für Diesel-Fahrer mit 1,554 Euro pro Liter fiel auf den 26. August. Am günstigsten war Autofahren für Besitzer von Benzin-Pkw vor genau einem Jahr: Am 2. Januar 2012 kostete ein Liter Super E10 1,497 Euro. Diesel war mit 1,375 Euro je Liter am 26. Juni am billigsten.


Am historischen Höchststand konnten auch die Kraftstoffpreise im Dezember nichts mehr ändern, die mit durchschnittlich 1,534 Euro (Super E10) bzw. 1,447 Euro (Diesel) vergleichsweise moderat ausfielen. Der Benzinpreis markierte damit sogar den niedrigsten Monatsdurchschnittspreis im vergangenen Jahr, Diesel war mit 1,404 Euro pro Liter im Juni am günstigsten.


Mit geringfügigem Anstieg beginnen die Kraftstoffpreise das Jahr 2013: Super E10 notiert am 1. Januar bei 1,541 Euro (plus 1,1 Cent gegenüber der Vorwoche), Diesel bei 1,450 Euro (plus 0,2 Cent) je Liter. Weitere Informationen zu den aktuellen Kraftstoffpreisen sowie zur Preisentwicklung seit dem Jahr 1950 gibt es unter www.adac.de/tanken.


Links

 

 


– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität