DruckenPDF

BMW M-Power als Selbstzünder


Bisher stand das Kürzel „M“ bei BMW immer für die Muskelversionen von benzingetriebenen Serienfahrzeugen. Beim neuen M550d xdrive packen die Münchener Autobauer erstmals einen leistungsgesteigerten Diesel unter die Haube. 


Die Daten sprechen für sich: 381 PS mit einem monumentalen Drehmoment von 740 Newtonmeter. Der „Dampf“ wird über das serienmäßige 8-Gang-Getriebe an alle vier Räder verteilt, die Schaltgeschwindigkeit kann über einen Fahrerlebnisschalter von Komfort auf Sport umgestellt werden. Klar, dass die Bremsen der Leistung angepasst wurden und den Wagen auf sehr kurzer Strecke zum Stehen bringen.

Die Fahrmaschine ist nur an kleinen Karosserieretuschen von der konventionellen 5er-Limousine zu unterscheiden, im Innenraum dominieren edle Materialien, die sauber verarbeitet sind. Verbrauch: Im Test ließ sich der M 8,0 Liter Diesel/ 100 km schmecken, bei 209 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer. Das reicht nur für drei von fünf möglichen Umweltsternen beim ADAC EcoTest. In der Endabrechnung kommt der dieselnde Kraftmeier mit dem M-Emblem auf der Kofferraumklappe auf die Testnote 1,8.


Interessanter Link


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität