DruckenPDF

Mehr Platz, weniger Durst

Der neue Audi A3 Sportback bietet gegenüber dem Dreitürer deutlich mehr Platz. Sehr sparsam ist der 1.6-Liter-Einstiegsdiesel mit 105 PS. Was der kompakte Audi sonst noch kann, offenbart unser Test.


Im Vergleich zum Dreitürer hat der neue A3 Sportback einen etwas größeren Radstand, die Dachlinie verläuft am Heck nicht so flach, und der hintere Überhang ist etwas größer. Daraus resultieren mehr Platz im Fond und ein leicht größeres Ladeabteil. Die Seitenlinie zeigt sich aufgrund der hinteren Türen etwas gestreckt, wodurch der Zustieg in die zweite Sitzreihe deutlich leichter fällt.


Die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck, der sich auch im Innenraum widerspiegelt. Das Interieur wurde neu gestaltet und weist nun wenige und übersichtlich angeordnete sowie intuitiv bedienbare Schaltelemente auf.


Die Fahreigenschaften sind souverän, der A3 Sportback besticht durch eine sichere und agile Fahrwerksabstimmung und gibt dem Fahrer im Zusammenspiel mit der gelungenen Lenkung eine ausgezeichnete Fahrbahnrückmeldung. Der 1.6-l-Turbodieselmotor sorgt mit seinen 105 PS für zufriedenstellende Fahrleistungen. Aufgrund der langen Gesamtübersetzung zeigt sich das Aggregat allerdings bei höheren Geschwindigkeiten durchzugsschwach. Der Durchschnittsverbrauch ist im ADAC EcoTest mit 4,4 l/100 km niedrig. Hoch hingegen ist der Anschaffungspreis, der bei 27.300 Euro beginnt.


Karosserievarianten: Dreitürer

Konkurrenten: u. a. Alfa Romeo Giulietta, BMW 1er, KIA cee´d, Opel Astra, Seat Leon, Volvo C30, VW Golf 


Stärken:

      große Reichweite

      einfache und intuitive Bedienung

      sichere Fahreigenschaften 

      gute Sicherheitsausstattung


Schwächen:
     mäßige Heizleistung
     ungünstige Versicherungseinstufungen
     hohe Anschaffungskosten

Das Testergebnis finden Sie im Detail hier.

Interessante Links


– Reise & Freizeit –

Ihre Route in ADAC Maps

Ermitteln Sie Tankstellen und Raststätten entlang Ihrer Route oder zu Ihrem Reiseziel mit vielen nützlichen Informationen. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität