DruckenPDF

Geld zurück für ADAC Kunden

 

Seit dem 14. Mai ist die Felbertauernroute nach einem Felssturz in beiden Richtungen unterbrochen. Wer beim ADAC zuvor ein Ticket für den Tunnel erworben hatte, erhält sein Geld zurück.


Die genaue Dauer der Sperre lässt sich derzeit zwar nicht abschätzen, doch wird nicht ausgeschlossen, dass sich die Wiedereröffnung bis Ende Mai verzögern könnte. Autofahrer, die ihr Ticket für den Felbertauerntunnel vorab beim ADAC erworben haben und jetzt nicht mehr benötigen, können sich dieses in der Geschäftsstelle, in der sie es gekauft haben, erstatten lassen. Wer die Karte über den ADAC Shop online erworben hat, kann sich an die nächstgelegene Geschäftsstelle wenden.


Der Felssturz ereignete sich in der Nacht zum 14. Mai zwischen Mittersill und Matrei unmittelbar vor der südlichen Zufahrt des Felbertauerntunnels. Dabei wurde eine Lawinengalerie auf einer Länge von 100 Metern vollständig zerstört, mehr als 30.000 Kubikmeter Fels, Erdreich und Bäume stürzten ins Tal.


Ausweichmöglichkeiten bestehen über die Brennerautobahn A 13 oder die Tauernautobahn A 10 und das Pustertal. Ebenso können Reisende den Autozug der Tauernschleuse zwischen Böckstein und Mallnitz nutzen. Auch die Routenplanung von ADAC Maps wurde bereits angepasst und führt um den Tunnel herum.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität