ADAC SE: Die Highlights des Jahres 2019

Das Geschäftsjahr 2019 ist geprägt durch zahlreiche innovative Geschäftsideen, Pilotprojekte, Verbesserung der Kernleistungen und neue Partnerschaften. Die Highlights unseres Geschäftsjahres haben wir hier zusammengestellt.

1. Quartal

Zoom-In
Foto: PiNCAMP powered by ADAC

Das erste Event im Geschäftsjahr ist die ADAC Campinggala, die im Vorfeld der Messe CMT in Stuttgart stattfindet. Hier wird auch die Auszeichnung „ADAC Superplatz“ verliehen (Foto). 115 Camping-Destinationen dürfen 2019 diesen Titel tragen, 16 davon in Deutschland. ADAC Superplätze zeichnen sich aus durch eine enorme Angebotsvielfalt und Servicequalität. Basis sind Daten aus dem ADAC Campingführer, der im ersten Quartal auch als neue Camping- und Stellplatz App erscheint. 

Auf der weltweit größten Messe für Tourismus, der ITB in Berlin, wird der (vorerst) letzte ADAC Reisemonitor vorgestellt. Ergebnis: Der Trend zu digitalen Diensten hält weiterhin an, so will ein Viertel der Befragten ihren Urlaub über ein Reiseportal online buchen. Bei den Reisezielen der Haupturlaubsreise gibt es keine Trendwende: Deutschland ist mit 31 Prozent weiter unangefochtener Spitzenreiter. Im Rahmen der ITB findet seit dem Jahr 2000 auch das Forum Reisen und Gesundheit, ein zweitägiger reisemedizinischer Kongress, statt. Der ADAC Ambulanz-Service informiert hier mit einem Stand über das Leistungsportfolio und seine Aufklärungsarbeit.

Seit 1. Januar ist die Allianz SE der neue Partner für die ADAC Autoversicherung. Die Allianz Versicherungs-AG übernimmt den 51-prozentigen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen von der Zürich Beteiligungs-AG. Die beteiligten Unternehmen hatten sich im Dezember 2018 darauf geeinigt, der Allianz vorzeitig die Kooperationspartnerschaft in der ADAC Autoversicherung AG zu ermöglichen. Ein neues Autoversicherungsprodukt wird für Herbst 2019 angekündigt.

Im Februar startet ein Pilotprojekt für Assistance-Kunden: Elektrofahrzeug von Hyundai erbringen in Duisburg und Hamburg Ladehilfe für andere Elektroautos. Die ADAC Service GmbH, die innovative Mobilitätsdienstleistungen für Autohersteller erbringt, sammelt so Erfahrungen beim mobilen Laden. Die ADAC SE sieht sich auch als Trendsetter und Ratgeber für ihre Kunden. Zum Beispiel beim Camping: Es seit Jahren immer neue Rekorde bei den Neuzulassungen von Reisemobilen. Der Beratungsbedarf ist hoch und oft ist die Miete die bessere Alternative zum Kauf. So wächst auch der Markt der Miet-Wohnmobile stetig. Die ADAC Autovermietung, die auch Caravans und Wohnmobile vermittelt, erklärt worauf es beim Mieten ankommt.

2. Quartal

Zoom-In
Die Flotte des ADAC Ambulanz-Service Foto: ADAC SE

Der ADAC Ambulanz-Service veröffentlicht seine Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr. So wurde in 2018 in 194 Ländern medizinische Hilfe für knapp 57 000 Urlauber geleistet – ein Plus von rund 1.600 Hilfeleistungen. Von den über 12.500 Krankenrücktransporten wurden knapp 3.340 Versicherte per Flugzeug zurückgebracht – entweder in einer Linien- oder einer ADAC Ambulanz-Maschine.

Uwe Hochgeschurtz (Vorstandsvorsitzender Renault Deutschland AG) und Mahbod Asgari (Vorstand ADAC SE) im Gespräch mit Auszubildenden. Foto: ADAC SE/Theo Klein

Aufgrund der hohen Nachfrage verlängern die ADAC SE und Renault ihre Leasingkooperation zum zweiten Mal: ADAC Mitglieder erhalten somit weiterhin Sonderkonditionen beim Leasing des Elektroautos Renault Zoe. Seit Beginn der Kooperation im September 2018 haben zu diesem Zeitpunkt mehr als 1.500 Mitglieder einen Leasing-Vertrag abgeschlossen. Auch die ADAC Autovermietung hat jetzt testweise in München Elektroautos als Clubmobil: ADAC Mitglieder können ab 69 Euro pro Tag einen Renault Zoe anmieten, Nicht-Mitglieder ab 99 Euro. Außerdem können Nutzer der ADAC e-Charge Karte ein herkömmliches Clubmobil mit 5 % Rabatt anmieten.

Die Social-Media-Kampagne zur neuen ADAC Rechtsschutzversicherung, die im Juni 2018 eingeführt wurde, wird ausgespielt. Dazu werden Animationen auf den sozialen Kanälen des ADAC veröffentlicht.

Die ADAC SE bündelt alle Camping-Aktivitäten bei PiNCAMP in Berlin, das vom Deutschen Institut für Service Qualität als „Bestes Online-Portal 2019“ in der Kategorie „Camping-Portale“ ausgezeichnet wird.

Der ADAC Truckservice startet einen deutschlandweiten Reifennotdienst für Leicht-Lkw. Zielgruppe für den neuen Service sind Handwerksbetriebe und Lieferdienste, aber auch Fahrzeughersteller sowie Reifenhersteller und -händler.

3. Quartal

Zoom-In
Stellten die neue Kfz Versicherung auf dem Allianz Autotag vor (von links): Dr. August Markl (ADAC Präsident), Marion Ebentheuer (Vorstand ADAC SE), Joachim Müller (Vorstandsvorsitzender Allianz Versicherungs-AG), James Wallner (Vorstandsvorsitzender ADAC Autoversicherung), Dr. Johannes Maslowski (Vorstand ADAC Autoversicherung AG) und Dr. Klaus-Peter Röhler (Vorstandsvorsitzender Allianz Deutschland AG) stellen auf dem Allianz Autotag die neue ADAC Autoversicherung vor. Foto: Allianz

Ab dem 1. Oktober können Autofahrer zur neuen ADAC Autoversicherung wechseln. Die Versicherung bietet drei Produktlinien, bei denen bereits die Grunddeckung alle wichtigen Leistungen automatisch enthält. ADAC Mitglieder erhalten bis zu 10 Prozent Rabatt.

Ein paar Wochen später startet dann eine äußerst erfolgreiche Kampagne. Unter dem Leitmotiv „Staunen“ spricht der ADAC seine Mitglieder zum frisch relaunchten Produkt an. Konzept und Umsetzung stammen von der Werbeagentur Sassenbach Advertising. 

Die ADAC SE stellt ihren Wirtschaftsbericht 2018 vor und kann für 2018 einen Konzernjahresüberschuss in Höhe von 77,1 Mio. Euro erzielen und damit im Vergleich zum Vorjahr um 21,8 Prozent zulegen. Das Ergebnis vor Steuern im Berichtszeitraum beträgt 108,0 Mio. Euro. 

Zoom-In
Jörg Helten (rechts) auf „Pannenfahrt“ mit Straßenwachtfahrer Jürgen Kowallick in und um München. Foto: ADAC SE

Zum 1. Juli startet Jörg Helten als Vorstand für Finanzen der ADAC SE. Der Diplom-Kaufmann teilt sich die Führung der ADAC SE mit Marion Ebentheuer und Mahbod Asgari. Helten verantwortete in der Allianz Gruppe zuvor die Geschäfte deutscher Assistance- und Reiseversicherungsunternehmen sowie als CFO die Allianz China Life.

Im Zuge seiner Offensive „Wir machen Deutschland e-mobil“ bietet der ADAC seinen Mitgliedern – neben aktuellen Informationen und zahlreichen Beratungsleistungen – auch die Möglichkeit, neue Mobilitätsangebote in der Praxis auszuprobieren. Bisher konnte man über den ADAC Elektroautos leasen oder mieten sowie per Karte den Strom für den elektrischen Pkw beziehen. Seit Juli 2018 kann Elektromobilität auch auf zwei Rädern erprobt werden. Das e-ride Angebot setzt die ADAC SE gemeinsam mit dem Micromobility Start-up Rydies zunächst im Stadtgebiet München, dann in ganz Deutschland um.

Der internationale Mobilitätsanbieter SIXT und die ADAC Autovermietung erneuern ihre jahrzehntelange Partnerschaft und bieten gemeinsam ein neues Mobilitätsmodell an: Die Flatrate fürs Auto. Mit der „SIXT Flat Nonstop“ können Kunden ein Auto für einen bestimmten Zeitraum abonnieren und profitieren damit von einer innovativen Alternative zu Leasing, Barkauf oder Finanzierung.

Zoom-In
Fake-Pannenhelfer in Serbien Foto: ADAC SE

Die ADAC Auslands-Notrufstationen veröffentlichen Ihre Bilanz: 2018 hat der ADAC 750.000 Urlaubern in Not Hilfe geleistet. Anlässlich der aktuellen Reisesaison warnt die ADAC Versicherung AG – sogar mehrsprachig – vor falschen Pannenhelfern, die sich als Gelbe Engel ausgeben und Reisenden viel Geld für Abschlepp- und teils unnötige Werkstattleistungen abknöpfen. Die Betrüger sind vermehrt in Osteuropa aktiv.

4. Quartal

Die ADAC Versicherung hat ihren Auslandskrankenschutz erneuert und diesen den Bedürfnissen der Versicherungsnehmer sowie den Gegebenheiten des Marktes angepasst. Die wichtigsten Änderungen: Der Versicherungsschutz gilt jetzt die ersten 63 Tage jedes Auslandsaufenthaltes, im Familientarif sind Kinder bis zum Alter von 23 Jahren mitversichert, und es gibt drei verschiedene Altersstufen. Wie bisher kann der Kunde zwischen den drei verschiedenen Tarifen Basis, Exklusiv und Premium wählen.

Seit dem 1. Oktober können Autofahrer zur neuen ADAC Autoversicherung wechseln. Von dieser Möglichkeit haben im Herbst 2019 weit über 100.000 ADAC Mitglieder und Nichtmitglieder Gebrauch gemacht. Sie hat damit mehr als doppelt so viele Policen verkauft als im Vorjahreszeitraum. Mit dem starken Zuwachs geht die ADAC Autoversicherung als großer Gewinner aus dem Jahreswechselgeschäft 2019 hervor.

Mit der Einführung der Online-Buchungsfunktion für Campingplätze geht PiNCAMP den nächsten wichtigen Schritt bei der Digitalisierung der Camping-Branche. Bisher konnten Camper sich bei PiNCAMP über die knapp 9.000 Campingplätze auf dem Onlineportal informieren und auch Reservierungen tätigen. Seit 2018 können die ersten 200 Plätze in verschiedenen Ländern Europas auch direkt gebucht werden – im Laufe  des Jahres 2020 soll die Zahl auf über 2000 buchbare Plätze steigen. 

Im vierten Kalenderquartal bietet die ADAC Finanzdienste GmbH in Kooperation mit der Bank11 eine Sonderfinanzierung für Elektroautos und Hybridfahrzeuge an. Mitglieder des Mobilitätsclubs erhalten dabei für die Finanzierung von elektrischen Fahrzeugen sowie von Hybriden und Plug-In-Hybriden einen laufzeitunabhängigen Zinssatz von 2,39 Prozent. Dieser gilt für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge.

Pünktlich zum Verkaufsstart des neuen Renault Zoe bietet die ADAC SE das neue Modell des Elektroautos im Rahmen seines Leasingprogrammes an. ADAC Mitglieder können das meistgekaufte Elektroauto Deutschlands somit weiterhin zu Sonderkonditionen leasen. Über die Kooperation mit der ADAC SE, die im September 2018 startete, hat Renault bislang mehr als 3.000 Elektroautos an ADAC Mitglieder verleast. Damit wurde rund die Hälfte aller privaten Leasingverträge bei diesem Modell von Autofahrern mit ADAC Mitgliedschaft abgeschlossen.

In einem Gespräch über „Gott, Elektromobilität und die Welt“ hat Pastor Martin Krumbeck seine Sicht auf den Zusammenhang von Mobilität und Umwelt erklärt und erzählt, welche Rolle das Elektroauto in seinem Alltag spielt.