Europe Net startet Unfallhilfe für Versicherer

Die ADAC Truckservice-Tochter Europe Net steigt in die Unfallhilfe ein. Pilotkunde ist der Schadenregulierer InterEurope.

Der ADAC Truckservice behebt jetzt auch Reifenpannen bei Leicht-Lkw
Der neue Unfallhilfe-Service steht Versicherten rund um die Uhr zur Seite. Bildquelle: ADAC Truckservice 

Der neue Service für Versicherungen beinhaltet die Erfassung aller unfallrelevanten Daten noch am Unfallort sowie die Organisation der Pannenhilfe oder einer Rechtsberatung. 

„Für Versicherungen hat die Unfallhilfe den Vorteil, dass sie ihren Kunden alle Zusatzservices rund um einen Unfall standardisiert aus einer Hand anbieten können und zwar an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr“, betont Dirk Fröhlich, Geschäftsführer des ADAC Truckservice und Vorsitzender von Europe Net.

Pilotkunde ist der auf internationale Kfz-Schadensfälle spezialisierte Düsseldorfer Schadenregulierer InterEurope AG, der den Service für ausgewählte Versicherungskunden einführt. Versicherte, die an einem Unfall beteiligt sind, erhalten dabei über eine zentrale Hotline vor Ort Hilfe in allen Fragen rund um den Unfall. Werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr organisiert InterEurope die Unfallhilfe in Eigenregie. Außerhalb der Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen oder in Spitzenzeiten übernehmen eigens geschulte Service Agents bei Europe Net.

„Passiert ein Unfall, sind die Menschen mit den Details oft überfordert. Entscheidend ist aber, dass die wichtigsten Fragen noch vor Ort geklärt werden. Das nützt den Interessen aller Beteiligten, die Regulierung erfolgt effizienter und schneller, der Geschädigte erhält die ihm zustehende Entschädigung früher und die Versicherungsnehmer unserer Kunden sofortige Hilfe vor Ort. Wir setzen hier auf die Erfahrung und die Standards von Europe Net, weil wir als Qualitätsanbieter dadurch den hohen Ansprüchen unserer Versicherungskunden entsprechen können“, erklärt Holger Backu, Vorstandsvorsitzender der InterEurope.

Interaktives IT-Tool zur Datenaufnahme

Um die Versicherten noch am Unfallort gezielt durch die Datenerfassung zu begleiten, hat Europe Net ein interaktives IT-Tool entwickelt. Priorität hat dabei die Klärung, ob Personen verletzt sind. Ist dies nicht der Fall, führen die Agents den Versicherten Schritt für Schritt durch die Datenaufnahme. Dies beginnt bei den Personalien und reicht über die Beschreibung der Schäden und des Unfallhergangs bis hin zur Ersteinschätzung der Schuldfrage. Auch die Aufnahme von Zeugenkontakten, Kennzeichen und eventuell nötigen Fotos gehört dazu. Auf Wunsch organisiert Europe Net darüber hinaus die Pannenhilfe vor Ort und kümmert sich, wenn Abschleppen mit Werkstattreparatur erforderlich ist oder der Versicherte eine Rechtsberatung benötigt. 

Die Europe Net-Unfallhilfe ist derzeit in Polnisch, Russisch und Englisch verfügbar. Eine Ausweitung des neuen Geschäftsfeldes in Europa ist geplant.

Europe Net ist ein Tochterunternehmen des ADAC Truckservice. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und bietet in 39 Ländern Europas und 24 Sprachen Pannenhilfe für den kommerziellen Nutzfahrzeugsektor sowie Mobilitätsprogramme für die Industrie. Herzstück sind 13 regionale Service Provider, die über ein Netzwerk von über 40.000 Vertragswerkstätten verfügen.

Die InterEurope AG ist ein unabhängiger, eigentümergeführter Dienstleister mit Sitz in Düsseldorf, der im Auftrag von Versicherungsunternehmen vor allem internationale Kfz-Schadensfälle reguliert. Das Unternehmen hat Niederlassungen in 11 Ländern Westeuropas und verfügt über langjährige juristische Erfahrung rund um das Thema Mobilität.