e-Auto einfach mal ausprobieren

2017 sind die Zulassungen für Autos mit e-Antrieben in Deutschland um 80 Prozent auf rund 118.000 Fahrzeuge angestiegen – auch die Vielfalt an Modellen und Lademöglichkeiten nimmt stetig zu. Dennoch gibt es noch viele Vorbehalte. Es fehlt einfach an praktischen Erfahrungswerten. Aus diesem Grund können interessierte ADAC Mitglieder jetzt bis Ende September günstig einen BMW i3 leasen und natürlich vorher erst mal eine Probefahrt buchen.

e-Autos laden

Das Laden eines e-Autos ist komplexer als einfach nur einen Stecker einzustöpseln. Wo gibt es Ladesäulen, welche Ladestandards gibt es, wie lange dauert das und was kostet das eigentlich? Das Laden an der eigenen Steckdose dauert lange, weil die Leistung des Haushaltsstroms auf 2,4 kW begrenzt ist. Das Aufladen des Akkus kann somit zehn Stunden und länger dauern. Dies ist meist nur über Nacht praktikabel.

Reichweite und Umwelt 

Immer noch hält sich die Meinung, dass e-Autos ein Reichweitenproblem haben – besonders im Winter. Zahlreiche Tests haben aber inzwischen gezeigt, dass Elektroautos durchaus alltagstauglich sind – aber nur bei passenden Fahrprofilen. Jedenfalls muss jeder Fahrertyp sein Fahr- und Streckenprofil genau analysieren und sein Elektroauto ganz individuell danach auswählen.

Im städtischen Bereich haben e-Autos in Bezug auf ihre Umweltfreundlichkeit Vorteile. Sie sind lokal emissionsfrei und hinsichtlich des Lärms unschlagbar – es gibt nur das Geräusch der Reifen ab etwa 35 km/h. In der Gesamt-Umweltbilanz ist die Platzierung des e-Autos natürlich immer vom Strom-Mix abhängig, hat aber das höchste Potential, wenn die erneuerbaren Energien weiter ausgebaut werden.

Kosten und Unterhalt

Eine grundsätzliche Aussage über die Unterhaltskosten eines Elektroautos im Alltag lässt sich ebenso wenig treffen wie über die Anschaffungskosten. Eine Vielzahl von Faktoren spielt hierbei eine Rolle – Modell, Konfiguration, Kilometerleistung. Der Unterhalt eines Elektroautos ist aber günstiger ist als der eines vergleichbaren Verbrenners. Elektroautos sind wesentlich einfacher aufgebaut und benötigen beispielsweise kein Motoröl oder Abgassystem. Mit nur rund 200 beweglichen Teilen am Motor haben sie im Vergleich zu Verbrennern (bis zu 1500 Teile) deutliche Kostenvorteile bei Reparatur und Wartung. 

 

Produktangebot

Das Leasing-Angebot für ADAC Mitglieder bietet im Vergleich zu allgemein üblichen Konditionen einen Preisvorteil von bis zu 70 Euro pro Monat – je nach Gestaltung des Leasing-Vertrages.

Es gilt bis zum 30. September 2018. Leasinggeber und somit Vertragspartner für ADAC Mitglieder ist die BMW Bank.