Aero-Dienst eröffnet neuen Standort

Bei der Tochter der ADAC SE gibt es Anlass zum Feiern: Der Nürnberger Komplettanbieter im Bereich Business Aviation erhielt im November die endgültige Zulassung seiner Maintenance Line Station am Kärnten Airport in Klagenfurt, Österreich.


v.l.n.r: Adrian Ammon (Aero-Dienst), Harald Stoutz, Michael Kunz (beide Kärnten Airport), André Ebach, Christian Weigl (beide Aero-Dienst)


Damit erweitert Aero-Dienst für seine Kunden ein weiteres Mal nach der Eröffnung der Line Station in Wien (2006) das Servicenetzwerk für diverse Flugzeugmuster der Hersteller Challenger, Falcon, Global und Hawker. Das erfahrene Technikerteam von Aero-Dienst übernimmt in Klagenfurt planmäßige Instandhaltungsmaßnahmen, Reparaturleistungen auf Garantie sowie weitere außerplanmäßige Wartungsarbeiten. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch den 24/7-AOG-Service (Aircraft-On-Ground).

Nach der offiziellen Genehmigung durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) im November wurde nun am 29. Januar die Maintenance Line Station feierlich eingeweiht. Hierzu lud Aero-Dienst im Rahmen einer offiziellen Eröffnungsfeier den Geschäftsführer des Kärnten Airport sowie einige ansässige Kunden.

Verlässlicher Service vor Ort

In der Business Aviation Branche bleiben Regionalflughäfen ein wichtiger Baustein für die Mobilität international agierender Unternehmen. Daher ist Aero-Dienst für ein weites Spektrum an Business-Jet-Modellen mit seinen internationalen Lizenzen ein verlässlicher Partner vor Ort. Hierzu trägt auch die Anerkennung durch eine Vielzahl nationaler und internationaler Luftfahrtbehörden bei wie z.B. EASA Part 145, FAA Part 145, Bermuda, Kanada, Cayman Islands, Nigeria, Russland/GUS, Türkei und der Ukraine.

„Mit der Schließung eines Wartungsbetriebs am Kärnten Airport ergab sich für uns die Chance, die vorhandenen Räumlichkeiten inklusive Hangarplatz zu übernehmen. Dadurch sind wir nun in der glücklichen Lage, unsere langjährigen Kunden vor Ort wesentlich flexibler und schneller zu bedienen“, sagt Christian Weigl, Leiter der österreichischen Maintenance Line Stations Wien und Klagenfurt.
André Ebach, Head of Maintenance bei Aero-Dienst, Nürnberg, ergänzt: „Die Eröffnung einer zweiten Line Station unterstreicht die Bedeutung des österreichischen Marktes mit seiner zentralen Lage für unser Service-Netzwerk.“