Hier gab es 2023 am meisten Stau in Baden-Württemberg

Der ADAC verzeichnet in seiner Staubilanz für Baden-Württemberg insgesamt 42.770 Stunden Wartezeit im Stau für das Jahr 2023.
Der ADAC verzeichnet in seiner Staubilanz für Baden-Württemberg insgesamt 42.770 Stunden Wartezeit im Stau für das Jahr 2023.© ADAC/Daniel Delang

2023 gab es auf den Autobahnen in Baden-Württemberg mehr Stau. Der ADAC verzeichnet in seiner Staubilanz für Baden-Württemberg insgesamt 42.770 Stunden Wartezeit im stockenden oder stehenden Verkehr für das Jahr 2023. Dies bedeutet einen Anstieg um rund neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als es 39.275 Stunden Stau gab. 2023 zählte der Mobilitätsclub insgesamt 42.841 Staus auf den baden-württembergischen Fernstraßen. Die Gesamtlänge summierte sich auf 98.452 Kilometer.

Der Verkehr auf den Autobahnen und in der Folge auch die Staus haben 2023 in Baden-Württemberg zugenommen. Eine Erklärung hierfür könnte eine verstärkte Rückkehr an den Arbeitsplatz sein.

Der Verkehr auf den Autobahnen und in der Folge auch die Staus haben 2023 in Baden-Württemberg zugenommen. Eine Erklärung hierfür könnte eine verstärkte Rückkehr an den Arbeitsplatz sein.

Holger Bach, Abteilungsleiter Verkehr und Umwelt beim ADAC Württemberg©ADAC Württemberg e.V.

Wie im Vorjahr belegt der Bereich auf der A8 bei Pforzheim die beiden unrühmlichen Spitzenplätze im baden-württembergischen Stau-Ranking. Dort wirkt sich die Dauerbaustelle an der Enztalquerung weiterhin negativ auf den Verkehrsfluss aus. Zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Süd, Fahrtrichtung Karlsruhe nach Stuttgart, verbrachten die Menschen 2826 Stunden im Stau. Im Bereich Pforzheim-Ost bis Pforzheim-Nord (Fahrtrichtung Stuttgart nach Karlsruhe) waren es 1642 Stunden Stau. In der nach Staudauer sortierten Rangliste für Baden-Württemberg liegt auf Platz drei ebenfalls ein baustellengeplagter Bereich, in diesem Fall durch die Sanierung des Engelbergtunnels: Zwischen Stuttgart-Feuerbach und dem Dreieck Leonberg verzeichnete der ADAC 1466 Stunden Stau.

Freitags viel Stau in Baden-Württemberg

Mit insgesamt 280 Stunden Stau war der 29. September 2023 der staureichste Tag des Jahres in Baden-Württemberg. Viele Menschen nutzten anscheinend das lange Wochenende mit dem Feiertag am 3. Oktober für einen Kurzurlaub, Ausflug oder Familienbesuch. Allgemein war freitags die Gefahr für Stau in Baden-Württemberg besonders hoch: So fielen sieben der zehn Tage mit der längsten Staudauer auf einen Freitag. „Hier steigt das Staurisiko gerade zu Beginn der Ferien oder eines langen Wochenendes enorm an, da zum üblichen Pendelverkehr noch der Reiseverkehr hinzukommt“, erklärt Verkehrsexperte Bach.

Die Auswertung der ADAC Staudatenbank für 2023 hat zudem die staureichsten Abschnitte auf den Fernautobahnen im Südwesten ergeben. Mit 137 Staustunden je Kilometer Autobahn liegt hier der Abschnitt Karlsruhe-Stuttgart auf der A8 ganz vorne. Dahinter folgen die Abschnitte Karlsruhe-Heidelberg (A5) mit 69 Staustunden je Kilometer Autobahn und Stuttgart-Heilbronn (A81) mit 62 Staustunden je Kilometer Autobahn.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?