Auf Instagram: ADAC Württemberg zu Gast im Feinstaub-Talk des StadtPalais

© StadtPalais Museum für Stuttgart

Das Stuttgarter Stadtpalais widmet sich in der Sonderausstellung „Feingestaubt“ einem emotionalen Thema, das die Stuttgarter ganze 15 Jahre in Atem hielt und das Neckartor deutschlandweit berühmt machte. Das Thema „Feinstaub“ wirft nach wie vor klima- und verkehrspolitische, aber auch gesellschaftliche und gesundheitliche Fragen auf, die in der Ausstellung im Fokus stehen.
Das Team des Stadtpalais lädt in den sogenannten Feinstaub-Talks Akteur:innen zum Gespräch ein, um diese Debatte aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Gefragt ist dabei auch die Meinung des ADAC. Dieter Roßkopf, Vorsitzender des ADAC Württemberg e.V., berichtete im Feinstaub-Talk am 22. Juli wie der ADAC die Feinstaubdebatte erlebt hat.

Erinnern Sie sich noch? Mit dem sogenannten „Feinstaubalarm“ ging Stuttgart im Jahr 2016 einen Sonderweg und appellierte an die Besucher der Innenstadt, das Auto stehen zu lassen und auf umweltfreundlichere Alternativen umzusteigen. Es war eine Antwort auf die deutliche Überschreitung der Feinstaub-Grenzwerte, die vor allem an der Hotspot-Messtelle „Stuttgart am Neckartor“ gemessen wurden. Am 15. April 2020 wurde der Feinstaubalarm wieder abgeschafft, da die jährlichen Grenzwerte zum zweiten Mal in Folge eingehalten wurden.
Die Ausstellung „Feingestaubt“ zeigt am Beispiel Feinstaub, wie komplexe und kontroverse Themen in der Stadtgesellschaft diskutiert werden. Auch jetzt noch weckt das Thema Emotionen und regt zu rückblickenden und aktuellen Diskussionen an.

Hier geht’s zur Aufzeichnung des Feinstaub-Talks: Dieter Roßkopf, Vorsitzender des ADAC Württemberg e.V. im Gespräch mit Dr. Yannick Nordwald, Ausstellungsleiter des StadtPalais – Museum für Stuttgart.
Im Talk geht es um die besondere Herausforderung, den Mobilitätsanforderungen in der Landeshauptstadt gerecht zu werden, ohne dabei den Menschen selbst aus dem Fokus zu verlieren.

Die Sonderausstellung „Feingestaubt“ kann noch bis zum 12. September 2021 im StadtPalais Museum für Stuttgart besucht werden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Ausstellung.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?