Jubiläums-Fotowettbewerb 2019

Das Siegerbild des 10. ADAC Fotowettbewerbes steht fest
 


„Wüstentanz“ heißt das Motiv von Mirjam Radke, mit dem die Münchnerin den diesjährigen Jubiläums-Fotowettbewerb des ADAC Südbaden in Kooperation mit dem Freiburger Wochenbericht gewonnen hat. „Es zeigt einen Beduinen, der in der Sahara in Marokko mit dem Sand spielt und damit zeigen will, dass jeder herzlich willkommen ist“, beschreibt die Hobbyfotografin ihre gelungene Schwarzweiß-Aufnahme.

Unter dem Motto „Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten“ wurden von Juni bis September Lieblingsbilder in Schwarzweiß aus dem Urlaub oder der Freizeit gesucht. Eingegangen sind insgesamt 325 Motive mit hohem künstlerischen Anspruch. „Es war alles andere als leicht, aus der Fülle an Bildern eine Auswahl zu treffen“, betont Wolfgang Schwehr, Vorstandsmitglied für Tourismus beim ADAC Südbaden und Jurymitglied. Besonders freute er sich über die große Mühe und Sorgfalt, mit denen die außergewöhnlichen Aufnahmen gemacht worden sind. 

Durchgesetzt haben sich diese drei Gewinner: Mirjam Radke freut sich über eine Städtereise nach Wien im Wert von 750 Euro. Rang zwei – ein Musicalbesuch in Stuttgart im Wert von 500 Euro – ging an Martin Geldmacher aus Karlsruhe mit der Nahaufnahme eines Bullen. Auf den dritten Platz (Europa-Park Besuch inklusive Übernachtung im Wert von 350 Euro) schaffte es Matthias Ernst aus Bad Salzdetfurth, der einen Speedwayfahrer in Aktion fotografierte.

Auf die Gewinner der Plätze vier bis zehn wartet jeweils ein ADAC Reiseführer nach Wahl.

Weitere Informationen zum diesjährigen Jubiläums-Fotowettbewerb gibt es unter http://www.fotowettbewerb-adac.de