Nürnberger Taxibetrieb fährt komplett mit Eco-Taxis

Matthias Glowatsch, Geschäftsführer von TaxiTeam, setzt als erstes, größeres Nürnberger Taxiunternehmen in seiner Flotte komplett auf Eco-Taxis. ∙ © ADAC Nordbayern e.V.

Der Mobilitätswandel erreicht auch die Taxibranche: Als erstes, größeres Unternehmen in der Metropolregion setzt die Firma „TaxiTeam GmbH“ seit Kurzem ausschließlich auf umweltfreundliche Eco-Taxis. Alle acht Fahrzeuge der Flotte sind nach strengen ADAC-Kriterien auf Umweltverträglichkeit geprüft und zertifiziert.

„Mit dem Eco-Taxi zeigt sich, dass Umweltschutz und wirtschaftliche Betriebsführung keine Gegensätze sind. Taxiunternehmen müssen die Megatrends wie Nachhaltigkeit aufnehmen und in unternehmerisches Handeln umsetzen, wollen sie auch zukünftig erfolgreich sein“, sagt Matthias Glowatsch, Geschäftsführer vom Taxiunternehmen „TaxiTeam GmbH“.

Eco-Taxis produzieren kaum Feinstaub oder Schadstoffe und wenig CO2
Der ADAC prüft objektiv und unabhängig seit 2003 im sogenannten Eco-Test Fahrzeuge in realitätsnahen Fahrzyklen auf ihre Emissionen. Zwei Faktoren sind entscheidend: Der Ausstoß von Giftgasen wie Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoff, Stickoxiden und Feinstaubpartikeln und der Anteil klimaschädlicher CO2-Emissionen. Am Ende ergibt sich eine Bewertung von null bis fünf Sternen. „Für eine Zertifizierung als Eco-Taxi gelten nochmal gesonderte Kriterien, da wir uns hier explizit den Verbrauch und die Emissionen im Stadtverkehr anschauen“, erklärt Wolfgang Lieberth, Verkehrsexperte beim ADAC Nordbayern. Ein Eco- oder auch Umwelttaxi zeichnet daher eine sehr geringe Feinstaub- und Stickstoffoxid-Belastung und einen Ausstoß von weniger als 140 g CO2 pro Kilometer aus. Dabei verlässt sich der ADAC nicht auf die Herstellerangaben, sondern prüft die Fahrzeuge selbst unter realen Bedingungen im Straßenverkehr.

Taxis fahren allein in Nürnberg 35 Millionen Kilometer jährlich
Allein in Nürnberg sind etwa 500 Taxis unterwegs, die auf eine jährliche Gesamtfahrleistung von rund 35 Millionen Kilometer kommen. „Angesichts dieser immensen Fahrleistungen stellt die langfristige Umstellung aller Taxis auf Eco-Fahrzeuge einen enormen Beitrag zum Klimaschutz und zur Erreichung der notwendigen CO2-Reduktion im Straßenverkehr dar“, so Lieberth. Besonders umweltschonend und für Taxiunternehmen geeignet sind Hybrid- und Erdgasfahrzeuge, aber auch optimierte Verbrenner. Insgesamt 41 Fahrzeuge sind aktuell vom ADAC Nordbayern als Eco-Taxi zertifiziert und in Nürnberg unterwegs. „Reine Elektrofahrzeuge werden für den Taximarkt aufgrund der höheren Reichweiten und schnelleren Ladezeiten auch immer attraktiver. Allerdings müssen im Bereich Ladeinfrastruktur zuerst die notwendigen Voraussetzungen flächendeckend von der Politik geschaffen werden“, ergänzt Lieberth.

Wolfgang Lieberth, Verkehrsexperte beim ADAC Nordbayern, übergibt das Eco-Zertifikat an Matthias Glowatsch (links im Bild). ∙ © ADAC Nordbayern e.V.

TaxiTeam in Nürnberg setzt seit 2013 auf Umwelttaxis
Das Nürnberger Taxiunternehmen TaxiTeam GmbH von Geschäftsführer Matthias Glowatsch gründete sich 2003 und vergrößerte sich 2005 und 2016 mehrmals auf mittlerweile 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bereits 2013 wurde das erste Hybridfahrzeug von Toyota in die Fahrzeugflotte aufgenommen, 2016 bestand die Taxiflotte bereits aus vier Eco-Taxis und vier herkömmlichen Dieselfahrzeugen. In diesem Jahr ist nun der letzte Diesel aus dem Bestand verschwunden und die Flotte besteht ausschließlich aus umweltverträglichen Autos. „Ich habe auch keine Glaskugel und weiß nicht, wo die Reise letztendlich in der Antriebstechnologie hingeht, ob sich Elektro oder doch Wasserstoff durchsetzt. Hybride Fahrzeuge sind aber eine exzellente Brückentechnologie, um den Sprung zu schaffen – insbesondere für die Taxibranche“, so Glowatsch.

Wie erkenne ich ein Eco-Taxi?
Hier hilft ein Blick auf die Seitenscheibe des Taxis. Dort kennzeichnet der ADAC umweltfreundliche Taxis mit einem aufgeklebten Eco-Zertifikat. Darauf kann man die Modellbezeichnung, die Schadstoffklasse, die Motorleistung, den Hubraum und natürlich den CO2-Ausstoß pro Kilometer nachlesen.

Sind Umwelttaxis für Kunden teurer?
Nein, eine Fahrt mit einem Eco-Taxi kostet keinen Cent mehr als mit einem herkömmlichen Taxi. Mit einer bewussten Entscheidung für ein Umwelttaxi liefern Kunden sogar Anreize, dass Taxiunternehmen schneller auf saubere Fahrzeuge umrüsten.

Muss ich am Taxistand das erste Fahrzeug in der Schlange nehmen?
Nein, die Reihenfolge ist nicht verbindlich und Kunden haben die freie Wahl und können gezielt ein Taxi mit erkennbarer Eco-Zertifizierung am Taxistand aussuchen. Gleiches gilt für die telefonische Bestellung: Verlangen Sie bei der örtlichen Taxi-Zentrale einfach direkt nach einem Eco- oder Umwelttaxi.

Mehr Informationen zum Thema Eco-Taxi, der Zertifizierung und den Kriterien des ADAC sind online abrufbar.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?