Die schönsten Motorradtouren in Hessen und Thüringen

Motorradtour in der Hessischen Rhön
Motorradtour in der Hessischen Rhön © Steve Bauerschmidt

Endlich geht die Motorradsaison wieder los! Nach monatelanger Pause starten die ersten Biker wieder mit der Planung ihrer Motorradtouren. Wer jetzt auf der Suche nach den passenden Motorradstrecken ist, findet hier einige Ideen für abwechslungsreiche Routen durch Hessen, Thüringen und angrenzenden Regionen. Neben Tipps für Zwischenstopps gibt es hier auch Empfehlungen für Motorradfreundliche Hotels.

1-Tages-Motorradrundtour in der Rhön © ADAC Hessen-Thüringen
  • Überblick:
    Die Rhön gehört zu den beliebtesten Motorradregionen Deutschlands. Am Drei-Länder-Eck verbinden sich Hessen, Thüringen und Bayern. Wer kurvenreiche Strecken mit beeindruckenden Steigungen zu schätzen weiß, fährt hier genau richtig.

  • Start- und Endpunkt:
    Rundtour von rund 266 Kilometern (Hünfeld – Dipperz – Gersfeld (Rhön) – Wildflecken - Bischofsheim – Fladungen – Walldorf – Hümpfershausen – Dermbach – Geisa – Hünfeld)

  • Sehenswürdigkeiten:
    Diese Rundtour durch die Rhön verbindet mit der Hohen Geba (751m) und der

  • Wasserkuppe (950m) die beiden ehemaligen Abhörposten aus Ost und West. Ein Zwischenstopp lohnt sich am Point Alpha in Geisa. Die Gedenkstätte ist ein Schauplatz des Kalten Krieges und Zeugnis von vier Jahrzehnten Zeitgeschichte. Auch die Erholungsorte Gersfeld oder Bischofsheim a.d. Rhön liegen auf der Strecke und bieten sich für einen Besuch an.

  • Einkehrtipps:
    „MandelRose“ Café am Marktplatz in Gersfeld und Berggasthof Sennhütte

  • Hotelempfehlungen:
    Best Western Plus Konrad Zuse Hotel in Hünfeld. Das Hotel wurde kürzlich vom Dehoga und dem ADAC als Motorradfreundliches Hotel ausgezeichnet.

  • GPX-Track:
    1-Tages-Motorradrundstrecke in der Rhön

    *Diese Tour wurden vom Best Western Plus Konrad Zuse Hotel zur Verfügung gestellt.

3-Tages-Motorradtour von Fulda bis nach Plauen © ADAC Hessen-Thüringen
  • Überblick:
    Motorrad-Fans können jetzt die Motorradtour unseres Motorwelt-Autors Uwe Reitz (60) durch drei Bundesländer nachfahren – von der hessischen Rhön über die thüringische Welterberegion bis zum säschischen Vogtland.

  • Start- und Endpunkt:
    Streckentour von 470 Kilometern (HE Fulda – HE Rhön – HE Point Alpha – TH Wartburg – TH Niederdorla – TH Eisenach – TH Kyffhäuser – TH Bad Frankenhausen – TH Greiz – SAS Göltzschtalbrücke – SAS Morgenröthe-Rautenkranz – SAS Plauen

  • Sehenswürdigkeiten:
    Fuldaer Altstadt und Dom, Wartburg bei Eisenach, Oberkirche in Bad Frankenhausen, Altstadt Weimar und Göltzschtalbrücke. Eine genaue Beschreibung lässt sich in unserer aktuellen Titelreportage im Motorwelt-Regionalmagazin nachlesen.

  • Einkehrtipps:
    Brauhaus zum Löwen in Mühlhausen und Hotel Thüringer Hof in Bad Frankenhausen

  • Hotelempfehlungen:
    Altstadthotel Arte in Fulda, Göbel‘s Sophien Hotel in Eisenach, Hotel Stadt Mühlhausen in Mühlhausen, Hotel Thüringer Hof in Bad Frankenhausen, Best Western Hotel Am Straßberger Tor in Plauen

  • GPX-Track:
    3-Tages-Motorradstrecke von Fulda über Eisenach bis nach Plauen

Besuch im Motorradfreundlichen Hotel Thüringer Hof

Motorradhotel Thüringer Hof in Bad Frankenhausen © Steve Bauerschmidt

Motorradhotel-Chef und selbst begeisterter Harley-Fahrer Gordon Keiling (37) verrät uns seine schönsten Motorraderlebnisse, wie es zur Gründung seines eigenen Motorradhotels, dem Thüringer Hof in Bad Frankenhausen kam und wo seine liebsten Motorradrouten sind.


Treffen unter Motorradfreunden

Gordon Keiling führt das Motorradfreundliche Hotel Thüringer Hof ∙ Bild/Video: © Steve Bauerschmidt

1-Tages-Motorradrundtour Vogelsberg und Knüll © ADAC Hessen-Thüringen
  • Überblick:
    Der Vogelsberg – zwischen Fulda, Marburg und Gießen gelegen – ist das größte Vulkangebiet Mitteleuropas. Die Region zieht mit ihren Bergen und Tälern, blühenden Wiesen und beschaulichen Städtchen Bikerfreunde aus ganz Deutschland an. Zudem ist der Vogelsberg Schnittpunkt der vier Routen der Motorradstraße Deutschland, die im Jahr 2004 in Laubach eröffnet wurde.

  • Start- und Endpunkt:
    Rundtour vom 237 Kilometern (Alsfeld – Romrod – Nieder-Ohmen – Schotten – Ilbeshausen – Großenlüder – Hünfeld – Niederaula – Ottrau – Schrecksbach – Alsfeld)

  • Sehenswürdigkeiten:
    Auf der Strecke lohnen einige Zwischenstopps, zum Beispiel die Stadt Alsfeld mit ihrem berühmten Rathaus und der malerischen Altstadt. Hier gibt es über 400 Fachwerkhäuser aus sieben Jahrhunderten zu sehen. Auch Schotten, im Herzen der Region gelegen, bietet sich mit seinem mittelalterlichen Zentrum für eine Rast an. Auf der dortigen Naturrennstrecke „Schottenring“ findet jährlich ein historisches Motorradrennen statt. Auch der Hoherodskopf (764 m) gehört zu den Highlights der Tour.

  • Einkehrtipps:
    Restaurant 1874 in Alsfeld und Restaurant Landhotel Gärtner in Mücke Flensungen

  • Hotelempfehlungen:
    Hotel Fulda Mitte in Fulda, Best Western Plus Konrad Zuse Hotel in Hünfeld. Beide Hotels wurden vom DEHOGA und ADAC zu Motorradfreundlichen Hotels zertifiziert.

  • GPX-Track:
    1-Tages-Rundtour Vogelsberg und Knüll

    *Diese Tour wurde vom Best Western Plus Konrad Zuse Hotel zur Verfügung gestellt.

Mehr Tipps für Motorradfahrende

  • Hier finden Sie vom DEHOGA und ADAC zertifizierte Motorradfreundliche Hotels.

  • Weitere Tourentipps in Hessen und Thüringen gibt es hier.

  • Sie benötigen Hilfe bei der Tourenausarbeitung oder planen eine längere Motorradreise? Dann finden Sie hilfreiche Tipps, kostenfreie Urlaubsführer sowie zahlreiche Angebote in Ihrem ADAC Reisebüro.

Motorrad frühlingsfit machen

Technik-Check: So klappt der Start in die Motorradsaison © Steve Bauerschmidt
  • Vor der ersten Ausfahrt im Frühjahr steht ein Technik-Check an. Was jetzt wichtig ist: Flüssigkeitsstände, also Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel prüfen. Achtung: Ist die Menge über den Winter weniger geworden, könnten Bauteile undicht sein.

  • Batterieladestand kontrollieren. Altersschwache Exemplare sollten getauscht werden.

  • Bremsbeläge, Bremswirkung und Druckpunkt prüfen. Bei langsamer Fahrt die Wirkung checken. Beide Räder sollten sich ohne Schleifgeräusche frei drehen lassen.

  • Bei Kettenantrieben die Kette auf Spiel und Verschleiß testen. Das richtige Schmiermittel bringt zu trockene Ketten wieder auf Touren.

  • Bowdenzüge – bewegliche Maschinenelemente – sollten leichtgängig bedienbar sein.
    Licht und andere elektrische Anlagen prüfen, zum Beispiel Kill-, Kupplungs- und Seitenständerschalter.

  • Profil und Luftdruck der Reifen kontrollieren. Laut Gesetzgeber muss die Profiltiefe mindestens 1,6 Millimeter betragen.

  • Zu guter Letzt: Langsam starten und nicht gleich die längste Tour zu Saison-Beginn fahren.

Mit Training in die Motorradsaison starten

So läuft’s rund: Nach der Winterpause können selbst erfahrene Fahrer buchstäblich eingerostet sein. Für Anfänger wie Profis lohnt sich besonders zum Saisonstart ein ADAC Motorrad-Fahrsicherheitstraining.

*Durch Anklicken der Links werden Sie auf externe Internetseiten weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

ADAC Redaktion Hessen-Thüringen
ADAC Redaktion Hessen-Thüringen
Redakteur
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?