Finanzierung und Leasing

Mangelhaftes Leasingfahrzeug

Mangelhaftes Fahrzeug

Während der Sachmängelhaftungszeit hat der Leasingnehmer, genauso wie ein Fahrzeugkäufer, die Möglichkeit, bei einem Mangel am Fahrzeug gegenüber dem Händler Ansprüche zu stellen, nämlich Nacherfüllung, Rücktritt oder Minderung (= Herabsetzung des Kaufpreises) bzw. gegebenenfalls Schadensersatz.

Der Leasingnehmer muss aber den Leasinggeber sofort unterrichten, wenn er Sachmängelhaftungsansprüche gegenüber dem Händler geltend macht – sein Ansprechpartner für Forderungen ist aber immer der Händler!

Nachbesserung schlägt fehl - was nun?

Schlägt die Nachbesserung fehl (in der Regel nach zwei erfolglosen Nachbesserungsversuchen), ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag denkbar. Rücktritt bedeutet, dass der Leasingnehmer das Fahrzeug an den Händler zurückgibt und er für die gefahrenen Kilometer eine Nutzungsentschädigung bezahlt. Vom Leasinggeber bekommt der Leasingnehmer eine etwa gezahlte Sonderzahlung und die Leasingraten zurück.
 
Erreicht der Leasingnehmer beim Händler eine Kaufpreisminderung, werden die Leasingentgelte (Leasingraten, Sonderzahlung, Restwert) vom Leasinggeber entsprechend angepasst.

Praxistipp

Wie beim normalen Neuwagenkauf, müssen die Sachmängelhaftungsrechte rechtzeitig geltend gemacht werden, d. h., falls der Händler nicht einverstanden ist, muss der Leasingnehmer noch innerhalb der Sachmängelhaftungszeit Klage erheben mit der Maßgabe, dass die Rückzahlung des Kaufpreises an die Leasinggesellschaft erfolgen soll (denn diese ist ja Fahrzeugeigentümerin und Kaufvertragspartnerin des Händlers).

Die Zahlung von Leasingraten darf nur ausgesetzt werden, wenn der Händler mit dem Rücktritt einverstanden – oder Klage erhoben ist. Oft wird auch in den Leasingbedingungen geregelt, wann die Zahlung ausgesetzt werden darf. 
 
Ansonsten setzt sich der Leasingnehmer der Gefahr einer fristlosen Kündigung durch den Leasinggeber aus, mit der Folge, dass er Schadenersatz leisten muss, wenn sich nachträglich herausstellt, dass dem Leasingnehmer kein Rücktrittsrecht zustand.