Die 22 schönsten Weihnachtsmärkte 2018

26.11.2018

Die Weihnachts-, Christkindlmärkte und Winterfeste in Deutschland, Österreich, Südtirol und im Elsass locken mit Lichterglanz, Budenzauber und Glühweinduft Millionen von Besuchern an. Wir stellen 22 Top-Tipps mit besonderem Flair vor.

Weihnachtsmarkt in Erfurt
Hell erleuchtet: Der Weihnachtsmarkt von Erfurt
  • Besonders romantisch: Berg-Advent im Salzburger Land und am Wolfgangsee
  • Maritim: Der Markt im Hafen von Emden. Spektakulär: Ravenna-Schlucht und Augsburg
  • Mittelalterlich: Die weihnachtliche Wartburg. Mit vielen Shows: Pink Christmas in München

Augsburg: Christkindlesmarkt mit Engelesspiel

Zoom-In
Begehrt sind die Aussichts-Plätze fürs Engelesspiel am Augsburger Rathaus

Der Augsburger Christkindlesmarkt zählt mit seinem Ursprung im 15. Jahrhundert nicht nur zu den ältesten Deutschlands, sondern bietet auch schon seit 40 Jahren eine spezielle Attraktion: Beim Engelesspiel erscheinen hoch über dem Markt 23 Engel an der Fassade des Renaissance-Rathauses.

Für das stimmungsvolle Spektakel mit Musik steigen schwindelfreie Augsburgerinnen auf die Simse der geöffneten Fenster und werden dabei von der Bergwacht gesichert. (Fr., Sa., So. 18 Uhr).

München: Bunte Mischung mit Pink Christmas 

Zoom-In
Pink Christmas ist der besondere Markt im Münchner Glockenbachviertel

Natürlich gibt es den Klassiker auf dem Marienplatz, Märkte am Chinesischen Turm und in Schwabing, Mittelalter am Wittelsbacherplatz und das Winter-Tollwood-Festival auf der Theresienwiese.

Doch der rosarote Stern unter Münchens Weihnachtsmärkten leuchtet beim Pink Christmas im Glockenbachviertel, genau: an der Thalkirchnerstraße  – für Lesben, Schwule, Familien, Nachbarn und Gäste des Viertels, mit abendlichen Travestie-Shows und anderen Acts.

Salzburger Land: Stille Nacht überall

Zoom-In
Besonders stimmungsvoll zeigt sich der Salzburger Bergadvent in Großarl 

Der Bergadvent bietet besondere Erlebnisse: Im Salzburger Land kommt man zum Markt an der Wallfahrtskirche Maria Kirchental bei Lofer nur durch eine Winterwanderung. In Großarl werden in 30 Almhütten Spezialitäten angeboten, von der Dorfkrippe mit lebensgroßen Figuren führt ein Weg zu 15 Krippen. In Radstadt beleuchten Fackeln einen Pfad zu 24 Weihnachtsfenstern. Auf dem Wolfgangsee schwimmt eine fast 20 Meter hohe Friedenslaterne, Weihnachtsschiffe pendeln zwischen den Märkten am Ufer.

"Stille Nacht! Heilige Nacht!", das berühmteste Weihnachtslied weltweit, wurde vor 200 Jahren zum ersten Mal gesungen vom Priester Joseph Mohr und Lehrer Franz Xaver Gruber in der St. Nikola Kirche in Oberndorf bei Salzburg. Das Jubiläum wird vor allem im Salzburger Land groß gefeiert, mit einer Landesausstellung über "Österreichs Friedensbotschaft an die Welt" in vielen Orten und Museen, mit Touren und Musik-Programm auch auf zahlreichen Adventsmärkten.

Wien: Weihnachtstraum und k.u.k.-Romantik

Zoom-In
Beim Wiener Weihnachtstraum glitzern Eisflächen im Rathauspark

Der "Wiener Weihnachtstraum" glitzert auf zwei großen Eisflächen im erleuchteten Rathauspark. Die Auswahl an Adventsmärkten ist riesig: Am Maria-Theresien-Platz, Stephansdom, auf der Freyung, am Prater, an der Oper, im Spittelberg ...

Wer beim Weihnachtsshopping in Romantik vor imperialer Kulisse schwelgen möchte, bummelt durch die Budendörfer an den Schlössern Schönbrunn und Belvedere oder über den k.u.k-Weihnachtsmarkt vor der Hofburg mit österreichischen Produkten.

Linz: Heller Lichterglanz am Ufer der Donau

Zoom-In
Der Linzer Hauptplatz bietet den barocken Rahmen für den Christkindlmarkt

Christina Stürmers oberösterreichische Heimatstadt ist die etwas gemütlichere Alternative, leuchtet aber in der Vorweihnachtszeit besonders hell. Nicht nur auf dem Christkindlmarkt am barocken Hauptplatz, im Kinder-Weihnachtsparadies am Volksgarten und rund um die Feuerstellen des Wintermarkts am Pfarrplatz. Sondern auch an Orten mit viel modernem Leben wie dem "Wärmepol" der Kunst-Studenten im Uni-Hof und den Museen Lentos und Ars Electronica Center, deren LED-Fassaden abends in bunten Farben am Donauufer strahlen.

Südtirol: Romantik in Berg und Tal

Zoom-In
Weihnachtsmarkt Glurns
Vor großer Südtiroler Bergkulisse: der Weihnachtsmarkt von Glurns 

Besondere Stimmung herrscht auf den Christkindlmärkten in den kleineren Städten Südtirols, in Tälern und Bergdörfern. Beim Glurnser Advent in der mittelalterlichen Stadt im Vinschgau unter dem Motto "Licht – Düfte – Klänge" musizieren in den Laubengängen Bläsergruppen und Chöre, 40 Händler bieten ihre Handwerks-Ware an (7. – 9.12.18). Die Mittelalterliche Weihnacht in Klausen leuchtet ganz ohne blinkende Girlanden, sondern im Schein von Kerzen und Fackeln. Gaukler und Feuerspucker ziehen durch die Straßen. Verkäufer in historischen Kleidern aus Samt und Wolle bieten gedrechselte Holzschüsseln, gefilzte Hausschuhe und geschnitzte Krippenfiguren an (30.11.- 23.12.18).

Beim Tiroler Schlossadvent (1. – 9.12.18) ist Schloss Tirol im Meraner Land der Ort für traditionelle Handwerkskunst und Kinderprogramm von Streichelzoo bis Kutschfahrten. Und ganz speziell funkelt der Weihnachtszauber der Schnee- und Eisskulpturen vor der Kulisse des Karer Sees am Fuße der Dolomiten (alle Adventwochenenden).

Südtiroler Advent*

Tipp Icon

Schlittenfahren boomt: 10 Rodelbahn-Tipps für Deutschland

ADAC Motorwelt: 10 Rodelbahn-Tipps für Deutschland

Rodeln wird immer beliebter, und gerade kleinere Familien-Skigebiete präparieren neben ihren Pisten oft eigene Rodelbahnen – teilweise maschinell beschneit, sobald das in schneearmen Zeiten möglich ist. Wir zeigen zehn Beispiele von familiär bis sportlich in den deutschen Alpen und Mittelgebirgen.

10 Rodelbahn-Tipps für Deutschland

Dresden: Striezelmarkt und Mittelalter

Zoom-In
Eine lange Tradition setzt der Dresdner Striezelmarkt fort

Zehn unterschiedliche Weihnachtsmärkte eröffnen in Dresden: Der 584. Striezelmarkt bietet rund um die riesige Pyramide viel Holzkunst aus dem Erzgebirge, Lausitzer Blaudruckstoffe, Herrnhuter Sterne und Dresdner Christstollen. Kleiner, aber umgeben von besonders schöner Schloss-Kulisse ist die Mittelalterweihnacht im Stallhof mit Handwerkern, Gauklern, Spielleuten und einem Badehaus.

Thüringen: Von Wurst bis Weihnachtsgurke  

Zoom-In
Weihnachtsmarkt Erfurt
Am Erfurter Domplatz gibt es alles von Bratwurst bis Blaudruck 

In mehr als 200 Holzhäusern bietet der Weihnachtsmarkt in Erfurt Handwerkskunst der Region vom Blaudruck-Stoff bis zur Thüringer Bratwurst. Die zwölf Meter hohe Pyramide im Eingangsbereich des Domplatzes zeigt auf fünf Etagen geschnitzte Figurengruppen.

Vor über 160 Jahren begannen Glasbläser in Lauscha damit, Schmuck für ihren eigenen Weihnachtsbaum zu fertigen. Diese Tradition pflegt die kleine thüringische Stadt beim großen Lauschaer Kugelmarkt. Glasbläserwerkstätten zeigen ihre Kunst und bieten ihre Produkte an. Sogar Weihnachtsgurken für einen speziellen Brauch: Wer das grüne Schmuckstück als Erster am Baum entdeckt, bekommt auch das erste Geschenk.

Zur Zeitreise lädt der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg, Wahrzeichen der Stadt Eisenach: Hier bieten Kerzenzieher, Glasbläser, Seifensieder, Steinmetze und fahrende Händler ihre Waren an. Musikanten, Märchenerzähler und Puppenspieler sorgen für Unterhaltung.

Advent in Thüringen*

Hessen: Märchenhaftes in Hanau

Zoom-In
Weihnachtsmarkt Hanau
Adventskalender: Am Rathaus in Hanau öffnet sich täglich ein Türchen  

Der Weihnachtsmarkt in Hanau passt ganz zum Geburtsort der Brüder Grimm. Festlich geschmückte Holzhäuschen stehen vor der Kulisse von Hessens größtem Adventskalender: Jeden Abend um 18 Uhr ist ein neue Szene aus Grimms Märchen an den 24 Fenstern des Neustädter Rathauses zu bestaunen – auch als Vorfreude auf die Festspiele im Sommer. Öffnen lassen sich die Türchen auch virtuell auf der Homepage der Stadt. Speziell für Kinder gibt es das nostalgische "kleine" Riesenrad, die Märchenbahn und ein historisches Karussell, außerdem Musik auf der großen Weihnachtsbühne.

Weihnachtsmarkt Hanau*
36 Weihnachtsmärkte in Hessen*

Schloss Schwetzingen: Kurfürstliche Pracht

Zoom-In
Der Markt am Schloss Schwetzingen mit nostalgischem Kindervergnügen

Schloss und Garten bilden die prächtige Kulisse für den Kurfürstlichen Weihnachtsmarkt von Schwetzingen nahe Heidelberg. Handwerk aus der Region gehört ebenso zum Angebot in den weißen Zelten wie Produkte und Speisen der ungarischen, französischen und italienischen Partnerstädte. Kinder drehen eine Runde auf dem nostalgischen Karussell und der kleinen Eisenbahn oder machen mit in der Kreativwerkstatt bei Workshops von Gipsfigur bis Glitzer-Tattoo.

Tipp Icon

Weihnachts-Wettbewerb der Städte

Um den Titel "Best Christmas City" bewirbt sich Schwetzingen gerade bei einem Wettbewerb unter deutschen Städten. Ausgerichtet wird der Weihnachts-Wettstreit von der "Christmasworld", einer internationalen Messe für Dekoration und Festschmuck in Frankfurt, mit der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing und dem Fachmagazin Public Marketing.

Gesucht werden Städte, die Besucher im Advent durch Dekorationen oder Aktionen überraschen und begeistern. Die Jury bestimmt Sieger in drei Städte-Kategorien, über den Publikumspreis wird online abgestimmt. Die Preise werden am 28.1.19 auf der Messe in Frankfurt verliehen. Zuletzt wurden ausgezeichnet: Regensburg, Esslingen, Waldbreitbach und Herborn.

Wettbewerb Best Christmas City*

Straßburg: Hauptstadt des Christkindelsmärik

Zoom-In
Auch vor dem Straßburger Münster locken Buden mit Elsässer Spezialitäten

Der "Christkindelsmärik" in Straßburg gilt als einer der ältesten Europas, er fand zum ersten Mal im Jahr 1570 statt. Im Advent zeigt die "Weihnachtshauptstadt" ihren Zauber an vielen Orten. Insgesamt sieben Märkte laden ein, etwa speziell für regionale Spezialitäten oder mit Waren der Kleinhersteller aus dem Elsass. Als Gastland präsentiert sich diesmal Finnland mit einem eigenen Dorf und am Place St. Thomas können kleine Besucher basteln, spielen und staunen.

Eifel: Historisches Krippenspiel auf Burg Satzvey

Zoom-In
Zur Burgweihnacht lädt Satzvey im Rheinland an Advents-Wochenenden

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Wasserburg am Rande der Eifel kann nicht nur mit handgearbeiteten Geschenken wie Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Weihnachtskrippen, Seifen und Räucherwerk aufwarten.

Seit 15 Jahren präsentiert Burg Satzvey im Park auch mehrmals täglich ein Krippenspiel nach Vorlagen aus der Staufferzeit mit passenden Kostümen, gesprochen in Latein und Mittelhochdeutsch und vom Proclamator dem Publikum verständlich übersetzt. In der Werkstatt des Weihnachtsmanns helfen fleißige Elfen den Kindern beim Basteln und Werkeln, in der Backstube dürfen sie duftende Lebkuchen bemalen.

Schwarzwald: Buden in der Ravennaschlucht

Wildromantische Atmosphäre unter den Viadukt-Bögen der Höllentalbahn

Das Weihnachtsdorf unter den 40 Meter hoch aufragenden Viaduktbögen der Höllentalbahn im Hochschwarzwald hat nicht nur eine besonders wildromantische Kulisse, getaucht in ein Lichtermeer. Neben traditionellem Handwerk und heimischer Gastronomie gibt es dort weihnachtliche Konzerte. Der Markt liegt an der B31 zwischen Freiburg und Hinterzarten.

Lübeck: Weihnacht maritim und literarisch

Zoom-In
Lübeck glänzt im Advent mit mehreren Märkten in der Altstadt

Die Tradition der Hansestadt zeigt der maritime Weihnachtsmarkt am Platz Koberg, Hier im Norden der Altstadtinsel wohnten Kapitäne, Seefahrer, Fischer und Kaufleute. Noch heute erinnern viele alte Speicher daran, auch der Glühwein soll es nach Seefahrer-Tradition in sich haben. Kunsthandwerk aus aller Welt wird diesmal im Hoghehus präsentiert.

Ein Weihnachtswunderland am Europäischen Hansemuseum lockt mit Kindereisbahn, Wichtelwald und Winterlounge auf der Dachterrasse. Thomas-Mann-Fans feiern Weihnachten bei den Buddenbrooks mit Lesung bei Kaffee und Kuchen, Weinprobe und literarischem Altstadt-Spaziergang.

Emden: Engelkemarkt am alten Hafen

Zoom-In
Maritime Stimmung auf Museumsschiffen und Traditionsseglern in Emden

Weihnachtsstimmung in der ostfriesischen Seehafenstadt: Auf den Museumsschiffen und Traditionsseglern im Ratsdelft, dem ursprünglichen Emder Hafen, wärmen sich die Besucher des Engelke-Marktes bei Grog und Punsch.

Seinen Namen verdankt der Markt der Figur des goldenen Jungfrauenadlers über der Stadtmauer im Stadtwappen – von den Emdern liebevoll "Engelke up de Muer" genannt.

Advent mal anders

Zum Nordpol von Texas

Mit 1400 Events voller Lichter und Paraden an 40 Tagen erklärt sich Grapevine zur Weihnachts-Hauptstadt von Texas. Das Indoor-Wasserpark-Resort Great Wolf Lodge verwandelt sich ein winterliches Wunderland mit überdimensioniertem Lebkuchenhaus und Schneeduschen. Im Resort Gaylord Texan stehen Eisskulpturen und -monumente – geschnitzt aus fast einer Million Kilo Eis. Und der North Pole Express startet zum texanischen Nordpol, wo Santa und seine Helferlein musikalische Darbietungen zum Besten geben.
Grapevine*

Kugelrundes Schlemmen in Meran

In den bunten begehbaren Weihnachtskugeln der Therme Meran können bis zu zehn Personen Südtiroler Spezialitäten schlemmen.

Bootsparaden in Florida

Jedes Jahr im Dezember schippern mit Lichterketten und Weihnachtsdekoration verzierte Boote in einer Karawane über das Wasser und verbreiten Feststimmung, etwa in Clearwater oder Fort Myers, wo schon zum 30. Mal die Fort Myers Beach Christmas Boat Parade über die Kanäle zieht.

Clearwater Bootsparade*
Fort Myers Bootsparade*

Plätzchen an Bord der Aida

Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber bäckt Plätzchen mit den Passagieren auf der Aida Perla und verrät ihre Profi-Tricks und -Rezepte.

Text: Andrea Steichele. Fotos: Fotolia/Michael Abid, Ingo Hinrichs, Laif/Anna Serrano/hemis.fr, PR (10).

Hier finden Sie viele weitere Reportagen und Berichte der ADAC Motorwelt.

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns:  redaktion.motorwelt@adac.de

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.