14 Top-Hotels in Südtirol

27.7.2018

Das sind die besten Hotels in Südtirol für Mountainbiker und Fahrradfahrer, Genießer und Gourmets. 14 Top-Tipps von den Experten des ADAC Reisemagazins

Adler Mountain Lodge in Südtirol
Südtiroler Aussicht vom Feinsten bietet die Adler Mountain Lodge auf der Seiser Alm

Bike-Hotel Jagdhof in Latsch/Vinschgau 

Zoom-In
Hotel Jagdhof in Südtirol
Der Wellnessbereich des Bike-Hotels Jagdhof

Ein wenig zurückgesetzt von der Hauptstraße in Latsch liegt das wohl kleinste 4-Sterne-Superior-Hotel Südtirols, umgeben von Obstwiesen. Und wer im Herbst am großen Pool im Garten liegt, muss nur die Hand ausstrecken, um einen reifen Apfel zu pflücken. Das Mikroklima des Vinschgaus mit mehr als 300 Sonnentagen eignet sich perfekt für den Anbau von Obst und Gemüse und um die Region mit dem Fahrrad zu erschließen.

Hotelier Martin Pirhofer war gerade mit ein paar Gästen auf der Panoramarunde vom Reschensee nach Latsch. Jede Woche bieten die Pirhofers zwölf geführte Touren durch den Vinschgau an.  Vor 19 Jahren hatte er die Idee, Urlaub für Radfahrer anzubieten. Also eröffnete er das Hotel Jagdhof. Die 29 Doppelzimmer sind geprägt von viel Holz und Licht. 

Die Südtiroler Küche paart sich im Jagdhof mit alpin-mediterraner Leichtigkeit, genau richtig für Ausdauersportler. Natürlich gibt es auch ein Angebot für Vegetarier. Wer nach den Touren entspannen möchte, geht in den 1000 Quadratmeter großen Wellness- und Spa-Bereich. Auf zwei Stockwerken finden sich sieben Themensaunen, ein großer Pool, Ruheräume mit Wasserbetten, Eisbäder und auf der Sonnenterrasse ein Jacuzzi. Aus dem verglasten Trainingsraum hat man einen Panoramablick auf ein Meer aus Apfelbäumen.

Weil es in der Nähe des Hotels niemanden gab, der Fahrräder reparieren konnte, hat Martin vor ein paar Jahren sogar seinen eigenen Bike-Shop eröffnet.

Hier finden Sie das komplette Angebot des Jagdhofs*

Weitere Bike-Hotels* finden Sie hier.

Weitere Aktivhotels

Hotel Paula Wiesinger in Südtirol

Hotel La Paula

Seis am Schlern

Das Hotel auf der Seiser Alm ist eine Hommage an die ­berühmte Skirennläuferin und Bergsteigerin Paula ­Steger, geborene Wiesinger (1907–2001). Paula und ihr Mann Hans Steger lebten seit Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Seiser Alm. Aus ihrem Nachlass entstand die Hans-und-Paula-Steger-Stiftung mit dem Ziel, den Naturschutz auf der Seiser Alm und die Bergrettung zu unterstützen. Die Stiftung betreibt auch das 2007 ­erbaute Hotel La Paula.

Das Haus bietet seinen ­Gästen eine moderne Architektur mit viel Holz und ­zahlreiche Aktivitäten – vom Skifahren bis hin zum ­Wandern auf dem Hans-und-Paula-­Stegner-Weg.

Homepage La Paula*

Die Dachterasse des Hotel Steineggerhof in Südtirol

Hotel Steineggerhof

Steinegg

Mitten im Eggental liegt das Hotel Steineggerhof. Auch wenn es bis Bozen nur 13 km sind: Die Stadt ist fern,die Nächte im Steineggerhof sind noch wirklich dunkel und ruhig.

Ein Highlight ist sicher die Dachterrasse mit der finnischen Sauna, die stundenweise auch als ­Private Spa gebucht werden kann. Zwischen den Baumwipfeln haben die Gäste von hier aus eine Rundumsicht über Rosengarten, Schlern und die Seiser Alm bis Bozen. Wer den Sternen nahe sein will, kann hier oben auch ­unter freiem Himmel übernachten.

Homepage Steineggerhof*

 

Bike-Hotel Pider in Wengen/La Val

Zoom-In
Hotel Piser in Südtirol
Bei Mountainbikern beliebt: Hotel Pider in La Val

Das Hotel ist so etwas wie das Zentrum von Wengen. Die typisch italienische Bar im Erdgeschoss ist gut 40 Jahre alt. Hier treffen Handwerker aus der Umgebung auf Hotelgäste und Nachbarn. Es herrscht ein buntes Sprachengewirr aus Italienisch, Deutsch und Ladinisch, dem romanischen Dialekt der Dolomiten.

Seit 1874 steht das Pider hier am früheren Mühlplatz, erzählt Hotelier Markus Rubatscher. Seit 16 Jahren führt er das Hotel. In den letzten Jahren hat er das 3-Sterne-Haus mit seinen 24 hellen Zimmern zu einem Zentrum für Radsportler gemacht.

Wengen mag nach wie vor ein Wandererdorf sein, doch der Radtourismus gewinnt für die Region immer mehr an Bedeutung. ”Viele Gäste trainieren, um im Urlaub mit uns Pässe zu sammeln“, erzählt der Wirt, der vier- bis fünfmal pro Woche Touren führt. Über das Würzjoch zum Beispiel, den Fedaiapass, den Passo de Campolongo, über den Furkelpass oder das Grödner Joch – von Wengen aus sind die schönsten Pässe und Straßen im UNESCO-Welterbe Dolomiten gut zu erreichen.

Zum Service des Hauses zählen: eine sichere Fahrradgarage, GPS-Geräte und Rennräder auf Bestellung, eine Fahrradwerkstatt sowie eine Saunalandschaft zum Entspannen. Im Pider gibt es zudem spezielle Trockner für durchnässte Radschuhe und einen schnellen Wäscheservice: Wer seine verschwitzten Radklamotten nach der Tour abgibt, bekommt sie nach dem Abendessen frisch gewaschen zurück.

Alle wichtigen Infos zum Hotel Pider* gibt es hier.


Klima Südtirol

Das sind die durchschnittlichen Tages- und Nachttemperaturen in °C. Messstation Bozen

Jan
Feb
Mär Apr
Mai
Jun
6 10 15 19 23 27
- 4
- 2
2 6 11 14

Jul Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
30 29
25
18
17
7
16
15
12
6
0
- 4

Hotels mit Geschichte

Hotel elephant in Südtirol

Hotel Elephant

Brixen

Im historischen Elephant scheint die Zeit stehen ­geblieben. Antike Möbel und wertvolle Kunstwerke geben dem ehrwürdigen Bau mit seinen modernen Zimmern einen ganz un­verwechselbaren Charme. Im Restaurant servieren ­Küchenchef Markus ­Bachmann und sein Team ­regionale ­Produkte von ­ausgezeichneter Qualität und Vielfalt.

Seinen Namen ­verdankt das Hotel übrigens dem Elefanten Soliman, der 1551 auf seiner langen Reise von Lissabon nach Wien in dem damaligen Gasthaus Station machte. Das Tier war ein Geschenk des portugiesischen Königs Johann III. an Erzherzog ­Maximilian von Österreich.

Hompepage Hotel Elephant*

Hotel Ansitz zum Steinbock in Südtirol

Hotel Ansitz zum Steinbock

Villanders

Der Steinbock ist ein ­geschichtsträchtiger Ort. Früher Gerichtsstand, wurde der prächtige Bau um 1750 zum Gasthaus. Seit dem Jahr 2000 kümmert sich die Wirtsfamilie Rabensteiner mit Chefin Elisabeth um die alten Gemäuer. 2018 ­bekommt das Haus einen Anbau mit weiteren modernen Suiten sowie einen ­großen, ruhigen Spa-Bereich.

Die Gäste schlafen in ­luxu­riös-gemütlichen Zimmern, die sich Adelssuite, Grafen-, Herren- und ­Gerichtszimmer nennen. Aus­gesuchte Stil­möbel und der Duft von ­altem Zirbenholz schaffen ein besonderes Flair.

Homepage Zum Steinbock*

Hotel Lilie in Südtirol

Hotel Lilie

Sterzing

In der Altstadt von Sterzing atmen die Gäste Geschichte. Der Schankbetrieb ­"Zur weißen Lilie" wurde 1416 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die Wirtsfamilie Tatz hat das Haus aufwendig ­renoviert und 2003 als Hotel Lilie eröffnet. Heute können sich die Gäste hinter den ­alten, dicken Wänden des 4-Sterne-Hauses vom Trubel der Straße zurückziehen.

Die ­hauseigene Konditorei sorgt für frische Backwaren, die Küche des Lilie vereint ­saisonale lokale Spezialitäten mit mediterranen Einflüssen.

Homepage Hotel Lilie*


Hotel Pragser Wildsee in Südtirol

Hotel Pragser Wildsee

Prags

Das denkmalgeschützte ­Hotel aus dem Jahr 1899 liegt in 1496 m Höhe direkt am Ufer des vielleicht schönsten Sees in Südtirol. In vielen Zimmern stehen noch die Originalmöbel aus der Zeit Ende des 19. Jahrhunderts, kaum ein Raum gleicht dem anderen. Die Lage am Prag­ser Wildsee im Hochpus­tertal, mitten im UNESCO-Welt­naturerbe, bietet Natur- und Bergfreunden ­ganzjährig ­einzigartige Möglichkeiten.

Homepage Hotel Pragser Wildsee*

Hotel Wehrburg Südtirol

Schlosshotel Wehrburg

Prissian/Tisens

Wer sich schon immer einmal wie ein Ritter oder eine ­Prinzessin fühlen wollte, kann sich diesen Traum im Schlosshotel Wehrburg erfüllen. In den Gemäuern aus dem 13. Jahrhundert schlafen die Gäste in prunkvollen Himmelbetten oder in etwas einfacherem, aber nicht weniger geschmackvollem Ambiente in den beiden Burg­türmen.

Bewusst verzichten die Hotelbesitzer auf Fernseher oder WLAN in den Zimmern, damit die Gäste auch mal abschalten können. Vom Außenpool bietet sich ein herrlicher Blick über das Etschtal. Im Winter, von ­November bis März, ist das Haus geschlossen.

Homepage Hotel Wehrburg*

Tipp Icon

Lesen Sie hier unsere Reportage über Meran!

Blick über MeranBisher hat die Kurstadt Meran mit Knödeln, Lederhosen und Sisi-Kult die Besucher angelockt. Nun haucht eine junge Generation der Stadt neuen Zauber ein. Plus: Top-Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotel-Tipp

Reisereportage Meran

Hotels für Genießer

Das Hotel Adler Mountain Lodge in Südtirol

Adler Mountain Lodge

Seiser Alm

Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas. Mittendrin: die Adler Mountain Lodge. 2014 wurde das komplett aus Holz erbaute Hotel mit seinen 18 Suiten und 12 Chalets eröffnet – mit massivem Holz, modernen Möbeln und dem fesselnden Blick über die Wiesen auf die Berge.

Im Dachstuhl ­finden sich Fitnessraum und der moderne Spa-Bereich, im Erdgeschoss des Haupthau­ses bilden Restaurant, ­Lounge, Kamin und Bar das Zentrum. Die Zutaten für die elegant-bodenständige Küche kommen größtenteils aus der direkten Nachbarschaft.

Homepage Adler Mountain Lodge*

Hotel Miramonti in Südtirol

Hotel Miramonti

Hafling

Der Name ist Programm: "Mira Monti" – "Schau, die Berge". Und tatsächlich bietet das Haus auf dem Hochplateau Tschöggelberg über Meran einen traumhaften Blick auf das Etschtal und das Vigiljoch.

Große Fensterfronten in den hellen und modernen Zimmern geben den Blick frei auf die Bergwelt. Das erst 2012 erbaute Boutiquehotel verfügt außerdem über drei verschiedene Restaurants (bodenständig bis Gourmet-Küche), einen Infinitypool mit Salzwasser und eine Waldsauna mit Bergblick.

Homepage Hotel Miramonti*

Hotel Rosa Alpina in Südtirol

Hotel Rosa Alpina

St. Kassian

Der Drink Hugo, der aus Prosecco, Soda, Holunderblütensirup, Limette, Minze und Eis besteht, wurde von Hotelbesitzer Hugo Pizzinini vor mehr als 15 Jahren ­er­funden. Das ist aber nicht das einzige Highlight, das die Gäste in diesem Luxushotel erwartet. Neben ­komfortablen Suiten und Zimmern sowie einem 5-Sterne-Spa-Bereich bietet das Haus 4 Restaurants, u. a. das 2-Sterne-Lokal St. Hubertus mit Chefkoch Norbert ­Niederkofler. Die Weinkarte lässt keine Sonderwünsche offen. ­Der Service in den ­Res­taurants und im Hotel ist ­hochgelobt. Das hat aber ­alles auch ­seinen Preis …

Homepage Hotel Rosa Alpina*

Hotel San Luis in Südtirol

Hotel San Luis

Hafling

Das Chaletdorf oberhalb von Meran liegt an einer Lichtung eines großen Lärchen- und Fichtenwaldes. Es gibt ein- oder zweigeschossige Baum- oder Seehäuser direkt am Ufer, in denen regionale Materialien dominieren: Mondholz, atmende Lehmwände und natürliche Leinenstoffe.

Die vor allem regionale Küche wird hier mit den mediterranen Aromen des Südens verfeinert. Im Spabereich finden sich eine scheunengroße Badehalle, ein großzügiges Schwimmbecken, Sprudelbad mitten im See, mehrere Saunen und Ruheräume.

Homepage Hotel San Luis*

Bike-Hotel Pfösl in Deutschnofen

Zoom-In
Hotel Pfösel in Südtirol
Beim Bike-Hotel Pfösl harmoniert alte und neue Architektur

Bis zur Unendlichkeit sind es 25 Meter, eine Beckenlänge. Es scheint, als könne man im Infinity-Pool des Hotels Pfösl direkt in die Berge schwimmen. Im Osten grüßen Latemar und Rosengarten. Die schwarzen Balken der Fassade des Haupthauses greifen die schroffen Formen der nahen Dolomitengipfel auf.

Die Schwestern Brigitte und Eva Zelger haben das Pfösl in Deutschnofen 2017 von Grund auf erneuert. Das alte Haupthaus aus den Fünfzigerjahren macht nur noch einen kleinen Teil des Gebäudes aus. Heute hat das Haus 62 Zimmer und Suiten sowie drei intime Waldchalets.

Was im Pfösl zählt? "Natur und Natürlichkeit", sagt Brigitte Zelger, hier solle "nichts gestellt sein". Und so überrascht das Hotel auch mit Recyclingstationen auf den Fluren. "Wir wollen nachhaltig wirtschaften und wenig Müll produzieren", erklärt Eva Zelger. Wärme und Energie liefert das nahe Biomasse-Fernheizwerk, die Wäsche wird ohne chemische Zusätze gewaschen. Auch in der Küche ist dieser Ansatz zu spüren: Viele Zutaten stammen aus der Gegend.

Die meisten Gäste des Hotels kommen wegen der besonderen Ruhe und Stille. Die weitläufige Wellnessanlage hat acht verschiedene Schwitzräume. In der Sauna mit Bergpanorama brennt Räucherwerk, es gibt spezielle Aufgüsse mit heimischen Kräutern.

Montagmorgens ab sieben Uhr bietet Eva eine Stillewanderung an, und mindestens einmal die Woche führt sie ihre Gäste auf dem Mountainbike durchs Eggental und auf die benachbarten Gipfel. Insgesamt bietet das Pfösl täglich drei Radtouren in verschiedenen Könnensstufen an.

Mehr Details zum Hotel Pfösl* lesen Sie hier.

Text: ADAC Reisemagazin/Ole Zimmer. Fotos: ADAC Reisemagazin/Frank Stolle (2), PR

Diese Reportage ist ursprünglich im ADAC Reisemagazin Südtirol* erschienen. Nutzung mit freundlicher Genehmigung der ADAC Medien und Reise GmbH.

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns: redaktion.motorwelt@adac.de

* Durch Anklicken der Links werden Sie auf externe Internetseiten weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

(rmfo)