Mercedes A-Klasse-Limousine: Kurzes, knackiges Stufenheck

2.10.2018

Anfang 2019 bringt Mercedes die neue A-Klasse auch als Limousine bei uns auf den Markt. Erste Bilder, Daten, Preise plus Video

• Markteinführung im ersten Quartal 2019 geplant
• Das Einstiegsmodell ist ab ab 30.900 Euro zu haben
• Zunächst gibt es nur eine kleine Auswahl an Motorisierungen


Mercedes legt die neue A-Klasse auch als Limousine auf. Neben der bereits vorgestellten Version für China wurde jetzt eine technisch eigenständige Ausführung für die USA und Westeuropa vorgestellt.

Das Außendesign ähnelt dem Fünftürer

Zoom-In
Cockpit Mercedes A Klasse Limousine
Erste Ansichten vom eleganten Interieur des neuen Daimler

Beim Außendesign orientiert sich der 4,55 Meter lange Viertürer bis zur B-Säule an dem bereits vorgestellten Fünftürer. Das Heck bildet eine klassische Stufe, die relativ kurz und knackig ausfällt. Innen gleichen sich beide Karosserievarianten aber exakt. Die übrige Technik übernimmt der Viertürer ebenfalls, allen voran das neue Bediensystem mit digitalen Bildschirmen und Spracherkennung. Darüber hinaus zählen auch Spurhalteassistent und Notbremssystem zur Serienausstattung.

Zum Marktstart gibt es zudem wie bei Mercedes üblich ein "Edition 1"-Sondermodell, das unter anderem mit kupferfarbenen Designakzenten aufwarten soll. Die Produktion der Limousine startet Ende 2018 zunächst in Mexiko, ab 2019 wird sie auch in Rastatt gebaut, wo auch der Fünftürer vom Band läuft.

Während der etwas größere Vorgänger CLA in vergleichbarer Motorisierung rund 32.000 Euro gekostet hat, wird die neue Mercedes A-Klasse Limousine ab 30.900 Euro kosten.

Motoren: Zunächst nur wenig Auswahl

Zoom-In
Silberne Mercedes A Klasse Limousine stehend von hinten
Das Heck der neuen A-Klasse, die jetzt in Deutschland auf den Markt kommt

Die Markteinführung der Limousine ist für das erste Quartal 2019 geplant. Beim Motorenangebot muss die Limousine zunächst mit der halben Angebotsbreite auskommen: Das Basismodell bildet der A 200 mit 120 kW/163 PS und manuellem Getriebe. Dazu kommt ein 85 kW/116 PS starker 1,5-Liter-Diesel (A 180d). Beide kommen in Kombination mit Frontantrieb und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Die teuerste Variante wird anfangs der A 250 mit Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb sein. Hier werden 39.500 Euro fällig. Der einzige Diesel im A 180 d leistet 85 kW/116 PS und ist ab 32.100 Euro zu haben. Die Schrägheck-Variante der A-Klasse ist ab 26.100 Euro zu haben, dann mit 80 kW/109 PS starkem Benziner. Der A 200 als Schrägheck kostet mindestens 30.200 Euro.

Ausgewählte Modelle und Preise

Technische Daten A 200
A 180 d
Motor                     Benzin
Diesel
Antrieb                     6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Fahrleistungen                     8,3 s von 0 auf 100 km/h, Spitze 230 km/h  10,6 s von 0 auf 100 km/h, Spitze 206 km/h
Verbrauch 6,0-5,7 l Super/100 km 4,3-4,1 l Diesel/100 km
Maße L 4,55m / B 1,80 / H 1,45 m
L 4,55m / B 1,80 / H 1,45 m
Kofferraum 420 Liter 420 Liter 
Preis ab 30.916 €
ab 32.142 €

Text: Max Friedhoff, Holger Holzer/SP-X. Fotos: PR.

Viele weitere Fahrberichte und Autotests finden Sie auf der Übersichtsseite der ADAC Motorwelt

Kritik, Lob, Anregungen? Schreiben Sie uns:  redaktion.motorwelt@adac.de