ADAC Ambulanz Service

Unser Team / Unsere Partner

Wir im ADAC Ambulanz Service stehen für hohe Qualifikation, außergewöhnliches  Engagement und menschliches Einfühlungsvermögen. Rund 115 Mitarbeiter in der Münchner Zentrale werden intensiv geschult und entwickeln starke Persönlichkeiten, die organisatorische und sozial feinfühlige Situationen professionell meistern.

Unsere 25 ADAC Ärzte, die von zahlreichen Rettungsassistenten unterstützt werden, sind für die medizinische Abklärung verantwortlich. Mit unserem Team decken wir 24 Fremdsprachen ab. Zudem greifen wir auf einen Ärzte-Pool bestehend aus über 80 Fachärzten (Anästhesie, Innere Medizin mit intensiv- und notfallmedizinischer Zusatzqualifikation, Pädiater, meist mit neonatologisch-notfallmedizinischer Zusatzqualifikation) zurück. Weitere im Pool verfügbare ca. 80 Rettungsassistenten und Intensivpflegekräfte begleiten unsere Ambulanzflüge.
Für spezielle Anforderungen arbeiten wir mit einem Stab von ca. 20 Kinderkrankenschwestern zusammen, ebenfalls erfahren auf neonatologischem und/oder intensivmedizinischem Gebiet.

Unser weltweites Netzwerk von Kontaktärzten haben wir mit unserer über 40jährigen Erfahrung am Markt gut ausgebaut.

Sie suchen neue berufliche Perspektiven

Unsere ADAC Auslands-Notrufstationen

Sie leisten einen wichtigen Beitrag in den stark frequentierten europäischen Urlaubsländern: die ADAC Auslands-Notrufstationen. Dort arbeiten unsere hochqualifizierten, deutschsprachigen Kollegen, unter ihnen ebenfalls Ärzte, die sich bestens mit den Gegebenheiten vor Ort auskennen und damit schnelle und kompetente Hilfe organisieren können. 

Auslandsnotrufstationen (134,1 KB)

Das weltweite Netzwerk von ARC Europe

Der ADAC ist elementarer Bestandteil von ARC EUROPE, dem internationalen Verbund großer Automobil-Clubs. Damit haben wir im ADAC Ambulanz Service ständigen Zugriff auf dessen weltweit tätiges medizinisches Netzwerk. 
Seit vielen Jahren unterhält der ADAC Ambulanz Service zudem bewährte Partnerschaften mit renommierten Hilfsorganisationen und Fluggesellschaften im In- und Ausland. Im Bedarfsfall kann so schnell und flexibel über weitere Flugzeuge bzw. Kranken- und Rettungsfahrzeuge verfügt werden. 
Enge Zusammenarbeit durch internationale Kooperationen mit dem Auswärtigen Amt und Reiseveranstaltern machen zusätzlich eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung möglich.

ARC EUROPE (485,67 KB)