Zurück zur Übersicht
Stuttgart | 26.06.2019

Wegrollen möglich: Porsche ruft 337.000 Autos zurück

Porsche Panamera

Wegen der Gefahr des Wegrollens ruft der Sportwagenbauer Porsche weltweit 337.000 Autos vom Typ Panamera und Cayenne zurück. In Deutschland sind knapp 26.500 Fahrzeuge betroffen.

Ein möglicher Defekt in der Verbindung zwischen Wählhebel und Getriebe könnte dazu führen, dass sich der gewählte Gang nicht richtig einlegen lässt, erläuterte Porsche. Ist „P“ wie „Parken“ eingelegt, könnte das Auto daher wegrollen, wenn nicht zugleich auch die sogenannte Parkbremse angezogen ist. Betroffen sind Cayenne-Modelle der Baujahre 2002 bis 2010 und Panamera-Modelle der Baujahre 2008 bis 2016.

Der Stuttgarter Autobauer will betroffene Kunden ab dem 11. August anschreiben, damit das defekte Kunststoffteil in der Werkstatt ausgetauscht werden kann. Bis dahin könnten die Autos weiter gefahren werden, die Fahrer sollten aber stets zusätzlich die Parkbremse anziehen, hieß es.

Grundsätzlich die Parkbremse betätigen

Da es sich in diesem Fall um ein rein mechanisches Problem handelt, wird dem Fahrer der Fehler nicht vom Fahrzeug angezeigt. Die Behebung dieses Problems in der Porsche-Fachwerkstatt dauert ungefähr eine Stunde. Fahrern von Automatik-Pkw wird empfohlen, beim Abstellen grundsätzlich die Parkbremse zu betätigen. Dann ist man immer auf der sicheren Seite und das Auto kann nicht wegrollen.

Text: Katja Legner, mit Material von dpa; Fotos: Porsche AG