Zurück zur Übersicht
Deutschland | 11.11.2019

Unfälle durch Nebel und Glätte

Massenunfall auf der A7 nach Blitzeis und Nebel
Massenkarambolage auf eisglatter Fahrbahn auf der A7 bei Marktbreit

Der Winter kommt: Frostige Temperaturen sind in der Nacht zum Montag in vielen Regionen Deutschlands gemessen worden. Bereits am Wochenende gab es Unfälle und Massenkarambolagen aufgrund von Nebel und Glätte. 

Autofahrer müssen sich jetzt wieder regelmäßig auf überfrorene Straßen einstellen: In Meßstetten auf der Schwäbischen Alb zeigte das Thermometer minus 9,6 Grad, im Erzgebirge seien minus 12 Grad gemessen worden, so der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Tipp Icon

So kommen Sie bei Nebel und Glatteis sicher an

Die wichtigsten Tipps für sichere Fahrten bei schlechten Sichtverhältnissen und was Sie beachten müssen, wenn Sie bei Eis und Glätte unterwegs sind. 

In Unterfranken kam es am Sonntag auf einer glatten Autobahnbrücke im unterfränkischen Marktbreit zu einer Massenkarambolage. In den Unfall, der sich bei Sichtweiten von weniger als 50 Metern ereignete, waren 18 Fahrzeuge verwickelt, 29 Personen wurden verletzt. 

Bereits am Vortag hatte es in Rheinland-Pfalz auf der A1 einen Massen-Crash gegeben, in den 19 Autos und ein Lastwagen verwickelt waren. Hier wurden vier Menschen leicht verletzt. 


Text: kf (mit dpa); Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand.

Kontakt zur Redaktion: redaktion@adac.de