Wir über uns

Vom erfolgreichen Pannenhelfer zum Mobilitätshelfer

„Innovativ, attraktiv, zukunftssicher – mit dem Mitglied im Mittelpunkt“

Der ADAC hat das Ziel, sich vom Autofahrerclub zum Dienstleister für die persönliche Mobilität seiner Mitglieder zu entwickeln. Unter der Überschrift „Innovativ, attraktiv, zukunftssicher – mit dem Mitglied im Mittelpunkt“ macht sich Europas größter Mobilitätsclub mit einer neuen strukturellen und strategischen Ausrichtung auf den Weg in die Zukunft. Als „mitgliederorientierter Mobilitätsdienstleister“ kümmert sich der ADAC dabei insbesondere um die zentralen Mobilitätsthemen von morgen wie persönliche Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung. 

ADAC-Präsident Dr. August Markl: „Der ADAC bleibt immer der Allgemeine Deutsche Automobilclub, allerdings gehen wir bewusst etwas von der Straße weg. Wir möchten dem Mitglied dabei helfen, den besten Weg von A nach B zu finden – egal ob mit dem Auto, mit der Bahn oder dem Fahrrad. Der neue ADAC ist Helfer, Sicherer und Lotse für alle Mobilitätsbedürfnisse. Insbesondere die digitale Zukunft bietet für uns nur Chancen. Das Erfolgsrezept des ADAC ist es, attraktive digitale Mobilitätsangebote zu entwickeln, die das persönliche Mobilitätsbedürfnis insbesondere der jungen Menschen optimal abdecken. Das ist einer der Schwerpunkte für die kommenden Jahre.“ 

Die 3-Säulen-Struktur des ADAC 

Der ADAC teilt sich in drei Säulen. Der ADAC e.V. als sog. „Idealverein“, die ADAC SE als europäische Aktiengesellschaft und die ADAC Stiftung bürgerlichen Rechts.

ADAC e.V. 
Der ADAC e.V. ist der größte Verein Deutschlands und mit 20 Millionen Mitgliedern eine der größten Mitgliederorganisation der Welt. Der 1903 gegründete „Allgemeine Deutsche Automobilclub“ (ADAC) ermöglicht seinen Mitgliedern jederzeit und überall „einfach sicher unterwegs“ zu sein. Die zahlreichen Mitgliederleistungen des ADAC e.V. umfassen beispielsweise Pannenhilfe, Verbraucherschutz, Motorsport, Touristik, Juristische Zentrale (Mitgliederberatung), Verkehr oder die Clubzeitschrift „ADAC Motorwelt“. 

ADAC Stiftung 
„Der Mobilität verbunden. Dem Gemeinwohl verpflichtet.“ Unter diesem Motto ist die ADAC Stiftung bürgerlichen Rechts tätig. Sie verantwortet die Gemeinwohl-Aktivitäten des ADAC im gemeinnützigen als auch mildtätigen Bereich. Hilfe, Rat und Schutz für die persönliche Mobilität. Aus diesem Selbstverständnis des Stifters ADAC e.V. leiten sich die Förderschwerpunkte der ADAC Stiftung ab: Verkehrssicherheit, Mobilitätsforschung, Sicherheit im Amateur-Motorsport, Rettung aus Lebensgefahr und die Einzelfallhilfe für bedürftige Unfallopfer. 

Mit diesen Themen übernimmt die ADAC Stiftung vielfältige Verantwortung – für eine nachhaltige Entwicklung in der Mobilität, für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr und hilft Menschen in Not. So leistet die ADAC Stiftung einen wichtigen Beitrag, die Mobilität der Menschen sicherzustellen.

ADAC SE 
Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Sie umfasst knapp 40 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1 Prozent beteiligt.