DruckenPDF

Datenschutzhinweis ADAC Spritpreise App

Die Nutzung der Standortermittlung muss vom Nutzer für das jeweilige Betriebssystem explizit freigegeben werden oder dieser erhält zumindest eine Information des Betriebssystems, dass eine Standortermittlung stattfindet. Die Standortermittlung erfolgt zur Nutzung lokaler Dienste oder Informationen (z. B. Points of Interest in der Nähe des Standorts). Eine Speicherung bzw. Übertragung von Standortdaten an Dritte erfolgt nicht. 


Die StauScanner-Standortdatenübertragung erfolgt nur auf ausdrücklichen und jederzeit widerruflichen Anwenderwunsch. Der Nutzer muss aktiv die Datenübertragung starten. Übertragen wird ein GPS-Wert, also der Standort, die Geschwindigkeit und ein Fahrtrichtungswert mit dem Zeitstempel der Ermittlung. Für die Abbildung der Verkehrslage ist eine Auswertung von aufeinanderfolgenden Werten erforderlich. Hierzu erfolgt die Übertragung einer Geräte-ID, die an der ADAC Dateneingangsschnittstelle sofort gelöscht und durch einen einmal täglich wechselnden Zufallswert ersetzt wird. Diese Geräte-ID enthält keine personenbezogenen Daten. Die StauScanner-Meldungen dienen zur Verkehrslageermittlung, die wir unter adac.de\maps jedem sowie unter ADAC Maps App für unsere Mitglieder kostenlos zur Verfügung stellen. Aus den StauScanner-Daten werden Verkehrsmeldungen für den Verkehrsrundfunk der öffentlichen Rundfunkanstalten generiert. Eine Speicherung bzw. Übertragung von Standortdaten an Dritte erfolgt ausschließlich anonymisiert. 


Der StauScanner-Melder kann freiwillig durch die Eingabe einer personalisierten Staumeldernummer an Bonusverlosungen teilnehmen. Für die Bonusausschüttung werden lediglich die Staumeldernummer mit der Anzahl der versendeten Meldungen gespeichert. Die Staumeldernummer wird nicht mit den Standortdaten bzw. der Geräte-ID zusammen gespeichert. Mit jedem Staumelder wurde bei der Anmeldung eine schriftliche Datenschutzvereinbarung (u. a. zur Verwendung des Namens gegenüber dem Verkehrsfunk) getroffen. 


Für die Adresssuche sowie für die Stationseingabe im Rahmen einer Routenberechnung besteht die Möglichkeit, Adressen aus den auf dem Smartphone gespeicherten Kontakten auszuwählen. Das erspart dem Nutzer die Eingabe dieser Adressen am Smartphone. Nur beim Aufruf dieser Funktion greift die Anwendung auf die Kontakte zu, um diese für die Auswahl anzuzeigen. Eine Weitergabe der Kontaktdaten an Dritte erfolgt nicht.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität