DruckenPDF

Datenschutzhinweis ADAC Motorwelt Digital App

Die Benutzung dieser App setzt eine Anmeldung (Login) voraus. Dabei werden Ihre Anmeldedaten sowie das von Ihnen bei der Registrierung gewählte Passwort verschlüsselt per SSL an den ADAC übertragen. Bei erfolgreicher Anmeldung wird ein verschlüsselter Login-Token erzeugt und ebenfalls per SSL verschlüsselt an die App übermittelt, mit dem Sie zur Nutzung der App autorisiert werden.  Es werden keine personenbezogenen Daten in der App gespeichert.


Mit dieser App haben Sie die Möglichkeit einzelne Artikel per E-Mail zu verschicken oder mit Freunden bei Facebook oder Twitter zu teilen. Je nach verwendetem Betriebssystem ist dafür erforderlich, dass Sie die entsprechende App (z. B. Facebook) herunter geladen und sich dort angemeldet haben.

 

Das bedeutet am Beispiel Facebook: 

Durch das Teilen erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer mit einer bestimmten IP-Adresse in diesem Moment die App nutzt und einen Artikel teilt. Sind Sie zeitgleich bei Facebook eingeloggt, so kann das Teilen des Artikels Ihrem Facebook-Konto zugeordnet werden. Wenn Sie zu dem geteilten Artikel einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Den Zweck und den Umfang der Datenerhebung, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook, sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook (bzw. der anderen sozialen Netzwerke) nachlesen und verändern.

 

Zur bedarfsgerechten Gestaltung dieser App setzt der ADAC ein sog. Webanalyse-Tool der Adobe Systems GmbH (im Folgenden „Adobe“ genannt) ein. Die IP-Adressen werden von Adobe umgehend anonymisiert. Die anonymen Statistikdaten werden ohne Bezug zu Ihrer Person gespeichert und lassen daher keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

 

Sie können der Erstellung von Nutzungsprofilen anhand Ihrer anonymisiert erfassten Besucherdaten jederzeit widersprechen, so dass diese in Zukunft nicht mehr erfasst werden. Für den Ausschluss vom Adobe Web-Controlling in der App wird eine Information lokal gespeichert, die das Tracking unterbindet. Der Widerspruch gilt so lange, wie diese Einstellung aktiv ist.

 

Falls Sie die Zusendung von Push-Benachrichtigen aktivieren, erfolgt sämtliche Kommunikation verschlüsselt über SSL (z.B. Registrierung für den Push Service bzw. die Push Nachricht selbst). Beim Registrieren erhält die App einen Push-Token, der an den ADAC übermittelt und gespeichert wird. Dieser Token ist nötig, damit beim Versand einer Push-Benachrichtigung das richtige Zielgerät angesprochen wird. In diesem Token sind keine personenbezogenen Daten bzw. eine eindeutige Geräteerkennung enthalten, die vom ADAC miteinander verknüpft werden könnten.


Informationen zu den benötigten Berechtigungen unter Android:

Zur uneingeschränkten Nutzung der App-Funktionen benötigt die App Zugriff auf nachstehende Android-Berechtigungsgruppen.


Fotos/Medien/Dateien – (USB-Speicherinhalte lesen, ändern oder löschen):

Diese Berechtigung wird benötigt um die Ausgaben der Motorwelt digital abzulegen bzw. abzurufen bei der Nutzung der App.

 

Speicher (USB-Speicherinhalte lesen, ändern oder löschen):

Diese Berechtigung wird benötigt um die Ausgaben der Motorwelt digital abzulegen bzw. abzurufen bei der Nutzung der App.


WLAN-Verbindungsinformationen

Die Berechtigung WLAN-Verbindungen abrufen wird dazu benötigt um zu ermitteln, ob das Gerät gerade mit einem WLAN-Netz verbunden ist. Die App benötigt diese Berechtigung, wenn Ausgaben nur über das WLAN-Netz heruntergeladen werden sollen. 


Sonstige:

  • Zugriff auf alle Netzwerke - Netzwerkverbindungen abrufen:
    Die App benötigt den Zugriff auf die Netzwerke, damit die App auf Wunsch des Nutzers Daten über das Internet an den ADAC versenden kann. Zusätzlich benötigt die App diese Funktion, um die einzelnen Ausgaben der Motorwelt herunterzuladen und anzuzeigen.
  • Ruhezustand deaktivieren:
    Ermöglicht der App, den Ruhemodus des Telefons zu deaktivieren. Diese Berechtigung wird zum Beispiel vom Video-Player genutzt um bei Wiedergabe nicht in den Ruhemodus zu wechseln. 
  • Bildschirmsperre deaktivieren:
    Ermöglicht der App, die Bildschirmsperre des Telefons zu deaktivieren. Diese Berechtigung wird zum Beispiel vom Video-Player genutzt um bei Wiedergabe nicht in den Ruhemodus zu wechseln.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität