DruckenPDF

— ADAC Württemberg —

Stauberatersaison 2016

 

 

Die stauanfälligsten Strecken Süddeutschlands im Sommer 2016 finden Sie auf der unten aufrufbaren Karte. Ganz besonders problematisch in Baden-Württemberg ist in diesem Jahr der Bereich um das Leonberger Kreuz (A8/A81). Bauarbeiten und hohes Verkehrsaufkommen sorgen tagtäglich für lange Staus. Die Situation wird sich auch in den kommenden Monaten diesbezüglich nicht ändern.

Wer einen Stau umfahren will oder anderweitig Rat benötigt, ist bei den Stauberatern gut aufgehoben. Seit dem 11. Mai 2016 sind sie wieder im Auftrag des ADAC Württemberg auf ihren Motorrädern unterwegs. Das Team informiert die Reisenden über die aktuelle Stausituation, mögliche Ausweichrouten und gibt zudem touristische Tipps. An den "heißen" Wochenenden zu Beginn der Sommerferien rechnet der ADAC in Baden-Württemberg besonders auf der A8 zwischen Karlsruhe und Ulm sowie der A6 zwischen Mannheim und Heilbronn mit einer hohen Stauanfälligkeit. Insbesondere das Weinsberger Kreuz und der Bereich um das Leonberger Dreieck könnten dabei zur Staufalle werden. Erstmals bietet der Automobilclub mit einer Stauinfo-Nummer für das Ausland die Möglichkeit, auch unterwegs aktuelle Verkehrsinformationen und Grenzwartezeiten für Österreich, Norditalien und die Schweiz abzufragen. Diese Nummer für das Ausland lautet: (0049) 89/7676-1444. Bei einem Anruf fallen nur die Kosten in das deutsche Festnetz an, eine eigene Servicegebühr wird nicht erhoben.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität