DruckenPDF

— ADAC Württemberg —

Hilfe und Rat für staugeplagte Verkehrsteilnehmer

 

 

Die Stauberater des ADAC Württemberg starteten am 9. Mai in die neue Saison – und sie werben mit einem Westenaufdruck für das Bilden einer Rettungsgasse. Immer wieder müssen die Helfer nämlich feststellen, dass die Gasse gar nicht oder nur unzureichend gebildet wird. Bernd Mikula (Hochdorf/Kreis Esslingen), Uwe Richarz (Zaberfeld), Joachim Baumhauer (Kuchen) und Dieter Mäurer (Stuttgart) werden bis zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien schwerpunktmäßig an Wochenenden auf den Fernstraßen unterwegs sein. Zu ihren Kernaufgaben gehört es, Autofahrern Auskunft darüber zu geben, wie lange ein Stau ist und ob es sich lohnt, diesen zu umfahren.

Detaillierte Informationen zu Baustellen und aktuellen Verkehrsstörungen sind unter www.adac.de oder www.baustellen-bw.de abrufbar. Ausweichrouten empfiehlt der ADAC unter Telefonnummer 0800 5101112 (Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr).


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität