DruckenPDF

— ADAC Württemberg —

Höfleswetzer: Finalisten stehen fest

 

Die 46. Auflage des ADAC Höfleswetzturniers ist am 19. September bei regnerischem Wetter erfolgreich über die Bühne gegangen - auch vom Wirbel um rund 300 Meter entfernt auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart gefundene Fliegerbombe blieben die Kicker verschont. Die Finalisten stehen nun fest. Bei den Höfleswetzern treffen die "Mentalitätsmonster" aus Stuttgart-Sillenbuch in wenigen Wochen auf die "StauFair Löwen" aus Waiblingen. Bei den Kleinsten, den Lausern, spielt im Endspiel das Team Lago (Böblinger Raum) gegen den FC Eckballkopfballtor (Grundschule im Winkel, Stuttgart). Bei den Mädchen-Teams setzten sich die Schwarzwaldmädels (Altensteig) und der "Schönbronner Hühnerstall" in den jeweiligen Halbfinal-Partien durch.


Zuvor gab es am 31. August beim Turnier-Pressegespräch im Verwaltungsgebäude des ADAC Württemberg am Stuttgarter Neckartor bereits viele Informationen. Michael Treuter, Vertriebsleiter des ADAC Württemberg, gab bekannt, dass auch in diesem Jahr insgesamt wieder rund 800 Kinder und Jugendliche in 80 Teams am Start sein werden. „Erstmals spielen wir in Vierergruppen, somit hat jedes Team auf jede Mannschaft auf jeden Fall mindestens drei Partien“, betonte er. „Solch ein Turnier ist eine klasse Geschichte“, sagte Tomas Kaczmarek, Trainer des Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Der heutige Coach erinnerte sich an seine eigenen Kindheitstage in Breslau. „Als Kinder haben wir damals mit Kumpels unseren eigenen Bolzplatz gebaut“, erzählte der Kickers-Trainer, „die Tore schweißten wir selbst aus alten Materialien zusammen und am Ende haben wir auch noch den Platz mit einer Walze geebnet.“ Ex-Bundesligaprofi Peter Reichert (175 Spiele), heute Fanbeauftragter des VfB Stuttgart, betonte, dass der VfB Stuttgart auch beim diesjährigen Turnier wieder mit der VfB-Fußballschule vor Ort sein wird.

Die besten Teams qualifizieren sich für die Finalspiele im Herbst. Die ältesten Jugendlichen spielen bei den Höfleswetzern mit, es gibt zudem ein eigenes Mädchen-Turnier, die jüngsten Fußballer starten bei den Lausern. Besonderes Highlight für alle Teilnehmer: Als Dankeschön sind sie live bei einem Ligaspiel des VfB Stuttgart sowie der Stuttgarter Kickers dabei. Teilnehmen können Teams mit sechs bis zehn Spielern aus Schulen, Vereinen oder auch selbst zusammengestellte (siehe Ausschreibung). Gespielt wird auf der Bezirkssportanlage gegenüber der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart. 



Facebook

 

Stell Dich und Deine Mannschaft auf Facebook vor. Postet hier Eure Stories, Teamkollegen und Fotos.

Facebook


Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

und wird unterstützt vom:

Württembergischen Fußballverband *

Stuttgarter Nachrichten *

Ensinger *

VfB Stuttgart *

Stuttgarter Kickers *

Kärcher *

 

* Durch Anklicken des Links werden Sie zu einer externen Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.


Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität