DruckenPDF

Informationspflicht für Gewinnspiel bzw. Erhebung von Daten für ein kostenloses Abo „Magazin Urlaub“ nach Artikel 13 DSGVO


  1. Verantwortliche Stelle (Art. 13 Abs1. Ziffer 1)
    ADAC Württemberg e. V., Unternehmenskommunikation, Am Neckartor 2, 70190 Stuttgart 

  2. Datenschutzbeauftragter:
    Jürgen Schute
    ADAC e.V., Hansastraße 19, 80686 München 

  3. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
    Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung/Abwicklung eines Gewinnspieles/Abos. Hierfür werden die vom Betroffenen angegebenen personenbezogenen Daten verwendet. Die Teilnahme am Gewinnspiel bzw. der Wunsch eines kostenlosen Abos erfolgt freiwillig, ohne Koppelung an sonstige Leistungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung der Daten erfolgt nur, wenn der Betroffenen seine Zustimmung erteilt hat. Der Zweck der weitergehenden Nutzung geht aus der hierfür erteilten Zustimmung hervor

  4. Kategorien von Empfängern
    Die Abwicklung von Gewinnspielen erfolgt über den ADAC Württemberg e.V. Die Abwicklung der Abo Karte erfolgt mit dem eingesetzten Lettershop/Druckerei.

  5. Speicherdauer der Daten
    Die Daten werden spätestens drei Monate nach Abwicklung des Gewinnspieles gelöscht. Ausgenommen hiervon sind die Daten der Gewinner. Hat der Betroffene eine Zustimmung zur weitergehenden Datennutzung erteilt, erfolgt keine Löschung der Daten.
    Die Speicherdauer der zum Abo gehörigen Daten (Name, Adresse, Zahlungsart) ist abhängig von der Dauer des Abos und der darüber hinausgehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. 

  6. Weitere Rechte
    Der Betroffene hat das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, eine Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Dieses Recht können Sie beim ADAC Württemberg e.V. geltend machen. 

  7. Widerrufsrecht
    Der Betroffene hat das Recht, die erteilte Zustimmung zur weitergehenden Datennutzung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf ist an ADAC e.V., Mitgliederservice, Kennwort „Widerspruch“, Hansastraße 19, 80686 München zu richten.

  8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 15. f DSGVO)
    Ungeachtet anderer verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe können Sie auch bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einreichen, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt. Die für den ADAC zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität