DruckenPDF

Mitgliederversammlung 2016


 

Rückblick zur ordentlichen Mitgliederversammlung des ADAC Südbayern e.V.

am Samstag, 2. April 2016, 13 Uhr im Internationalen Congress Center Messe München, Paul-Henri-Spaak-Straße 6, 81829 München.


  • Tagesordnung

     1. Begrüßung, Feststellung der form- und fristgerechten Einladung

     2. Ehrungen 

     3. Bericht von Vorstand und Geschäftsführung über das
        Vereinsjahr 2015

     4. Bericht der Rechnungsprüfer

     5. Aussprache zu den Berichten

     6. Feststellung der Stimmliste

     7. Entlastung des Vorstands

     8. Satzungsneufassung

     9. Wahlen

        a) Bestellung des Wahlausschusses

        b) Wahl der fünfzehn Delegierten des ADAC Südbayern e.V.

            zur ADAC Hauptversammlung

        c) Wahlen zum Vorstand (stellv. Vorsitzender, Schatzmeister,

           Sport- und Tourenleiter, Vorstandsmitglied Position Nr.6)

        d) Wahlen zum Vorstandsrat (Positionen Nr. 2,4 und 6)

        e) Wahl Rechnungsprüfer Nr. 2

        f) Wahlen zum Ehrenrat (Vorsitzender und zwei Mitglieder,

           stellv. Vorsitzender und zwei stellv. Mitglieder)

    10. Voranschlag für das Geschäftsjahr 2016

    11. Beschlussfassung über Anträge gemäß § 11. Abs. 1 und 2
          der Satzung sowie Dringlichkeitsanträge gemäß § 11. Abs. 3
          der Satzung 


  • Teilnahme an der Mitgliederversammlung

    Jedes Mitglied des ADAC Südbayern e. V. hat nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen Teilnahme-, Rede-, Stimm- sowie aktives und passives Wahlrecht. Ausgeschlossen von Antrags-,Stimm- sowie aktivem und passivem Wahlrecht sind jedoch Mitglieder, die in einem festen Beschäftigungsverhältnis zu einem ADAC Regionalclub, zum ADAC Gesamtclub, zu einem ADAC Ortsclub oder zu einem Unternehmen stehen, an denen diese beteiligt sind. 


    Die einem anerkannten ADAC Ortsclub angehörenden Mitglieder des ADAC Südbayern e. V. werden durch Delegierte vertreten. Aktiv und passiv wahlberechtigt bei der Delegiertenwahl im ADAC Ortsclub sind nur ordentliche ADAC Mitglieder. Für je angefangene 100 solcher Mitglieder sind in der Mitgliederversammlung des ADAC Ortsclub ein Delegierter sowie Ersatzdelegierte zu wählen und die Reihenfolge der Delegierten bzw. Ersatzdelegierten festzulegen. 


    Die Delegierten und Ersatzdelegierten sind dem ADAC Südbayern e. V. spätestens bis zum 12. März 2016 schriftlich durch den Vorstand des ADAC Ortsclubs mitzuteilen.


    Die keinem ADAC Ortsclub angehörenden Mitglieder können ihre Mitgliedschaftsrechte auf der Mitgliederversammlung nur persönlich ausüben. Voraussetzung hierfür ist die schriftliche Anmeldung mit Name, Anschrift, ADAC Mitgliedsnummer und eigenhändiger Unterschrift, einschließlich der Orts- und Datumsangabe oder die Anmeldungserklärung im Online-Verfahren über die Internetseite des ADAC Südbayern e.V. 

    Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften für Schriftform und Eigenhändigkeit. 

    Die schriftliche Anmeldungserklärung wie auch die elektronische Anmeldungserklärung mit vorgegebener Legitimation müssen spätestens bis zum 12. März 2016 bei der Verwaltung des ADAC Südbayern e.V. eingegangen sein.

    Eine nach Ablauf dieser Frist eingehende schriftliche Anmeldungserklärung oder elektronische Anmeldung mit vorgegebener Legitimation gilt als nicht abgegeben. Außerdem sind die gültige ADAC Mitgliedskarte und auf Verlangen eine weitere Legitimation zur Person bei der Mitgliederversammlung vorzuzeigen.


  • Stimmrecht in der Mitgliederversammlung

    In der Mitgliederversammlung haben die stimmberechtigten Mitglieder des ADAC Südbayern e. V. jeweils eine Stimme. Die Delegierten bzw. Ersatzdelegierten haben die von ihnen vertretenen Stimmen. Jeder Delegierte kann seine Stimmen nur einheitlich abgeben. Die Übertragung von Stimmen ist unzulässig. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Stimmberechtigten beschlussfähig.


  • Anträge zur Mitgliederversammlung

    1. Sachanträge zur Mitgliederversammlung können gestellt 
        werden
        a) von mindestens 30 Mitgliedern,
        b) vom Vorstand,
        c) von jedem ADAC Ortsclub des ADAC Südbayern e.V.,
        d) von jedem Delegierten.

    2. Anträge von Mitgliedern, Ortsclubs oder Delegierten müssen
        bis zum 12. März 2016 durch Einschreiben beim Vorstand des
        ADAC Südbayern e.V., Postfach 20 01 44, 80001 München
        eingegangen sein.


    3. Sachanträge zur Mitgliederversammlung, die nach Ablauf der
        Eingangsfrist (Ziffer 2) oder in der Mitgliederversammlung

        gestellt werden (Dringlichkeitsanträge), müssen von

        mindestens 30 stimmberechtigten Teilnehmern der

        Mitgliederversammlung unterzeichnet sein oder vom

        Vorstand gestellt werden. 

        Über ihre Zulassung entscheidet die Mitgliederversammlung
        mit Zweidrittelmehrheit, wobei wenigstens 3/4 der

        festgestellten Stimmberechtigten anwesend sein müssen.
        Dringlichkeitsanträge auf Abberufung von Vorstands-

        mitgliedern und auf Satzungsänderung sind nicht zulässig.


    Dr. August Markl


    Vorsitzender

     

    Formular für Sachanträge

     

     


Versammlungen früherer Jahre

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität