DruckenPDF

Unsere Partner in München

 

BR_95x95.giff

Heinz-Jochem Hirschbrunn, Bereichsleiter Allgemeine Dienste beim Bayerischen Rundfunk

"Der Bayerische Rundfunk ist das beliebteste Medienunternehmen in Bayern. In zahlreichen Sendungen des Hörfunks und des Fernsehens wird auch dem Umweltgedanken ausführlich Rechnung getragen. Der BR möchte aber nicht nur in seinen Programmen Umweltschutz fördern. Der BR hat viele ökologische Maßnahmen realisiert, so im Bereich der energetischen Gebäudesanierung, aber auch in der für den BR wichtigen Mobilität. Standen bisher Anreize für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Vordergrund, soll jetzt die nicht vermeidbare Taxinutzung wenigstens ökologisch bestmöglich durchgeführt werden. Deshalb machen wir mit beim Eco-Taxi."

ClimatePartner_95x95.gif 

Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer der ClimatePartner Deutschland GmbH

„Im Sinne der Nachhaltigkeit bedeutet dies, dass die Verkehrsmittel wirtschaftlich ausgelastet sein müssen und mittelfristig deutlich weniger CO2-Emissionen als derzeit produzieren. Die Eco-Taxis können einen Baustein für dieses Mobilitätsszenario darstellen.“

Goethe Institut_95x171.gif 

Gabriele Kreuter-Lenz, Abteilungsleiterin Zentrale Dienste, Recht

 

"Klima - auch für das Goethe-Institut ein wichtiges Thema. Wir unterstützen die Initiative, indem wir für Gäste und Besucher stets Eco-Taxis bestellen."

H_V_Entertainment_95x95.gif 

Michael Bütow,Geschäftsführer H & V Entertainment GmbH
„Die H & V Entertainment steht für innovative Programme und außergewöhnliche Stoffe. Fernsehserien wie „Türkisch für Anfänger“ (ARD) und „KDD – Kriminaldauerdienst“ (ZDF) sind Produktionen der H & V Entertainment ebenso wie die Kinofilme mit „Erkan und Stefan“ oder „Wo ist Fred?“. Zu den jüngsten Erfolgen zählen die TV-Movies „Tatort – Nie wieder frei sein“ und „Papa allein zu Haus“ mit Götz George. Die H & V Entertainment möchte ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit und gegen die Klimaerwärmung leisten. Deshalb nutzt sie Eco-Taxis.“

Leonardo_95x95.gif 

Jan Heringa, General Manager, Leonardo Royal Hotel Munich
„Wir, das Leonardo Royal Hotel Munich, haben am 03. Januar 2011 im Olympia Business Park an der Moosacher Strasse die Türen für unsere Gäste geöffnet. Die Konzeption des gesamten Areals orientiert sich am „Green Building Standard“ und setzt neue Maßstäbe in Nachhaltigkeit. Wir freuen uns sehr über die Initiative Eco-Taxi und unterstützen diese natürlich gerne. Es ist so einfach, etwas für unsere Umwelt zu tun - Gäste und Umwelt werden es danken."

Nokia-Siemens-Network_95x95.gif

Lydia Sommer, Geschäftsführerin von Nokia Siemens Networks in Deutschland
„Nokia Siemens Networks beweist sein ökologisches Bewusstsein mit einem ganzheitlichen Ansatz: Wir zeichnen uns durch unsere energieeffizienten Produkte und Lösungen aus, den Beitrag unserer Mitarbeiter durch umweltbewusstes Verhalten, aber auch durch unseren Fokus auf erneuerbare Energien. Zudem haben wir an unseren zahlreichen Standorten in Deutschland verschiedenartige und zum Teil preisgekrönte Maßnahmen zur Reduzierung des ökologischen ‚Footprints‘ eingeführt. Wir nutzen die emissionsarmen Ecotaxis aus Überzeugung, denn wir fahren mit in eine grüne Zukunft!“

Odeon-Film_95x95.gif  

Mischa Hofmann, Vorstand der Odeon Film AG
„Die Odeon Film produziert solche langlaufenden Formate wie „Ein Fall für zwei“ oder „Der Landarzt“ sowie auch neue Programmfarben: beispielsweise den Kinofilm „Sommer in Orange“ unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller und die „Kluftinger“-Reihe nach den Büchern von Klüpfel & Kobr“. Wir haben uns der Nachhaltigkeit verpflichtet und möchten unseren Beitrag leisten. Ein konkreter Schritt ist es, auf Eco-Taxis umzusteigen.“

Osram_95x95.gif  

Christian Merz, Director Sustainability bei OSRAM
„Der Schutz unserer Umwelt ist für OSRAM ein wichtiges Anliegen und mit unseren energieeffizienten Produkten tragen wir im erheblichen Umfang aktiv zum Klimaschutz bei. Deshalb war es für uns selbstverständlich, diese Initiative des ADAC zu unterstützen. Denn wir wissen, dass es nicht nur reicht, umweltfreundliche Technologien anzubieten - man muss auch den Markt überzeugen, diese nachzufragen."

 Schoerghuber_95x95.gifBernhard Taubenberger, Leiter Kommunikation & Marketing
"Als Familienunternehmen ist der Schörghuber Unternehmensgruppe Umwelt- und Klimaschutz ein großes Anliegen. Aus Verantwortung für die Zukunft legen wir in allen Unternehmensbereichen, bei der Projektentwicklung im Bau, bei der Herstellung von Bier, bei der Ausstattung unserer Hotels, großen Wert auf die Umsetzung ökologisch wirksamer Maßnahmen. Unsere Umwelt, auf die wir in Bayern mit Recht stolz sind, soll lebenswert und attraktiv bleiben. Deshalb unterstützen wir sehr gerne die Initiative Eco-Taxi des ADAC.“
Sheraton_95x95.gif

Alexander Bieber, General Manager, Sheraton München Westpark Hotel
"Das Sheraton Westpark Hotel öffnete 1985 die Türen für seinen internationalen Gästekreis. Unsere Gäste kommen nach München um geschäftliche Termine wahrzunehmen, sowie die touristischen Schönheiten der Stadt zu genießen.
Starwood weltweit und das Sheraton Westpark legen hohen Wert auf ökologische Maßnahmen. Da der Klimaschutz immer neue Herausforderungen an uns und die Stadt richtet, begrüßen und unterstützen wir die Initiative Eco-Taxi des ADAC sehr gerne, damit können wir einen kleinen Schritt dazu beitragen unser München attraktiv und lebenswert zu gestalten."

stadtsparkasse-muenchen_95x95.gif 

Harald Strötgen, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München
„Die Stadtsparkasse München sieht sich „Als die Bank unserer Stadt.“ in besonderem Maße verantwortlich einen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt zu leisten. Ganz oben auf unserer Agenda steht dabei auch der Klimaschutz. Neben vielen Maßnahmen, die wir bereits im eigenen Unternehmen durchgeführt haben um die CO2-Emissionen zu reduzieren, sehen wir gerade in der Sensibilisierung der Mitarbeiter und Kunden einen weiteren wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Dazu unterstützen wir die Initiative Eco-Taxi des  ADAC.“

Stadtwerke-Muenchen_95x95.gif  

Katja Gieseking, Leiterin Vertrieb Stadtwerke Muenchen GmbH
"Der Schutz des Klimas erfordern das Engagement von allen. Bis 2025 wollen die SWM deshalb so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass sie damit den Verbrauch ganz Münchens decken könnten – als erste Millionenstadt der Welt. Und auch für eine umweltfreundliche Mobilität setzen sich die SWM ein: Mit ihrem Biomethan-Engagement machen sie München zur ersten deutschen Großstadt, an der man 100 % rein regenerativ erzeugtes M-Ökogas tanken kann. Für die SWM ist daher nur selbstverständlich, mit den emissionsarmen Eco-Taxis in eine grüne Zukunft zu fahren."

O2_95x95.gif 

André Krause, CFO Telefónica O2 Germany
„Umweltschutz beginnt im Kopf. Durch die Unterstützung der ADAC Eco-Taxi-Initiative sensibilisieren wir Mitarbeiter und Kunden von O2 für Klimaschutz im Arbeitsalltag. Gleichzeitig ergänzt die Initiative unsere Umweltziele für 2010, auf Arbeitswegen und Geschäftsreisen CO2-Emissionen einzusparen.”

Tuev-Sued_95x95.gif  

Horst Schneider, Vorstand Mobilität TÜV SÜD AG
„CO2 Einsparung: Jeder spricht davon – Wenige tun was! Dabei sind sich Alle Experten einig, dass vor allem die Städte eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz einnehmen müssen, weil sie für rund 80 Prozent der Treibhausgasemissionen verantwortlich sind. Mobilität und Umweltschutz, diesen Anforderungen muss sich eine moderne Großstadt wie München aktiv stellen.

Die TÜV SÜD AG ist als eine der weltweit führenden Überwachungsorganisation in verschiedenen Innovationsprojekten zum Schutz von Umwelt und Ressourcen aktiv. Dazu gehören z.B. der Bereich E-Mobilität oder innovative Flottenkonzepte, die z.B. durch den TÜV SÜD GreenFleet Award prämiert werden.

Wir begrüßen deshalb die Initiative Eco-Taxi des ADAC und unterstützen diese natürlich gerne. Umweltschutz  passiert nicht von selbst – es muss was dafür getan werden! Jeder Beitrag zählt!

ADAC_95x95.gif 


*Durch Anklicken des Links werden Sie zur externen Internetseiten weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität