DruckenPDFKontaktieren Sie uns

Aufgepasst mit ADACUS

Das Verkehrssicherheitsprogramm Aufgepasst mit ADACUS führt Kinder spielerisch an die Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr heran. Wichtige Verhaltensregeln werden erläutert und eingeübt. Aufgepasst mit ADACUS ist ein Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC Sachsen für Vorschulkinder in Kindereinrichtungen sowie Schüler der 1. Klasse in Grundschulen.
  • Das Überqueren der Fahrbahn - ein besonderer Gefahrenpunkt

    Das Verkehrssicherheitsprogramm Aufgepasst mit ADACUS führt Kinder spielerisch an die Rolle als Fußgänger im Straßenverkehr heran. Wichtige Verhaltensregeln werden erläutert und eingeübt. Persönliche Erfahrungen der Kinder im Straßenverkehr fließen dabei ein.

    Aufgepasst mit ADACUS ist ein Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC Sachsen für Vorschulkinder in Kindereinrichtungen sowie Schüler der 1. Klasse in Grundschulen. Das Programm wird unterstützt durch die Sächsischen Staatsministerien für Kultus und Soziales.
  • Inhalt und Ablauf des Programms

    Die Kinder berichten über persönliche Erlebnisse im Straßenverkehr und reflektieren diese gemeinsam.

    Für ein verkehrssicheres Verhalten werden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an der Fußgängerampel und am Fußgängerüberweg vertraut gemacht. Sie lernen erfahren und verstehen, welche Handlungsweisen beim Überqueren der Fahrbahn an einer Fußgängerampel und am Fußgängerüberweg erforderlich sind.

    Die Kinder sollen diese Handlungsweisen verinnerlichen, indem sie sie im Spiel erleben. Dabei nehmen sie sowohl ihre eigene Rolle, also die des Fußgängers, wie auch die Rolle des Kraftfahrers ein. Somit wird auf die erforderliche Interaktion zwischen beiden Verkehrsteilnehmern (Blickkontakt) hingearbeitet.
  • Umsetzung

    Das Verkehrssicherheitsprogramm Aufgepasst mit ADACUS  wird sachsenweit für Vorschulkinder in Kindereinrichtungen sowie Schüler der 1. Klasse in Grundschulen angeboten. Speziell ausgebildete Instruktoren bereiten in einem barrierefreien Gruppen- oder Klassenraum die Veranstaltung vor und führen die Klasse/Gruppe spielerisch durch die Unterrichtsstunde. Zur Aufsicht und Unterstützung des ADAC-Moderators während der gesamten Veranstaltung stellt die Kindereinrichtung/Schule eine Erzieherin/Lehrkraft.

    Platzbedarf & Gerätschaften

    Geeignet ist auch eine Aula oder ein Turnraum, in dem sowohl der Fußgängerüberweg (3m x 2m) als auch die Ampel aufgebaut werden können. Ein Stromanschluss mit 220 V ist erforderlich. Gerätschaften und Materialien werden vom ADAC gestellt. Auch an Urkunden ist gedacht. 

    Die Durchführung des Programms ist für die Einrichtungen/Schulen kostenfrei.
  • Informationen und Anmeldung

    Informationen und Anmeldung unter Telefon (03 51) 44 33 0 oder gleich hier:

    zum Anmelde-Formular


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität