DruckenPDF

Schicke Oldtimer und tolles Rahmenprogramm
bei der ADAC Mittelrhein-Classic am 25. Juli



Die Kurstadt Bad Ems mit dem Flair von Zaren, Königen und Kaisern ist Start und Ziel der sechsten ADAC Mittelrhein-Classic am 25. Juli. Mehr Teilnehmer, eine noch schönere Strecke und viele tolle Raritäten der Automobilgeschichte sollen an diesem Tag tausende Zuschauer auf die Straßen locken. Am Samstag, 25. Juli starten die Fahrzeuge in Bad Ems zur Tour durch die Region. 

Das die Wahl des Starts und Ziels auf Bad Ems fiel, ist kein Zufall. „Wir brauchen eine Kulisse, wie wir sie in der Region nur in Koblenz oder Bad Ems vorfinden“, sagt Franz-Rudolf Ubach, Vorstand Sport des ADAC Mittelrhein e.V.. Highlights an der Strecke finden sich in dieser sehenswerten Kulturlandschaft dann genügend. 

Nach dem Start um 9.30 Uhr in Bad Ems, geht es weiter über Nassau und Bacharach zum Walderlebniszentrum Soonwald bei Stromberg. Hier wird es in der Mittagspause einiges zu bestaunen geben. Denn neben VW-Oldtimern und einem WRC Polo werden hier auch alte Traktoren und Oldtimer ausgestellt. Musikalische Unterhaltung, Essen und Trinken und eine Hüpfburg für die Kleinsten, sorgen für ein rundum gelungenes Rahmenprogramm. Der mittelfristige Plan ist es, die Mittelrhein-Classic unter den Top-Oldtimer-Rallyes in Deutschland zu platzieren: Ein ehrgeiziges Ziel, da ist sich auch Ubach sicher. 

Informationen und Anmeldung unter www.mittelrhein-classic.de.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität