DruckenPDFKontaktieren Sie uns

ADAC Nordrhein-Westfalen

Motorsportarten


Überblick der verschiedenen Klassen und Serien aus den Bereichen Automobil-, Motorrad-, Kart-, und Oldtimersport.


  • Automobilslalom

    Der Automobilslalom ist ein nationaler Wettbewerb der auf befestigter, ebener Fahrbahn (Asphalt, Beton o.ä.) ausgetragen wird und bei dem die durch Markierungen (Pylonen) vorgegebene Strecke möglichst fehlerfrei und schnell zu durchfahren ist.


  • Bergrennen

    Bergrennen sind die Einzelzeitfahrer des Motorsports. Auf fahrerisch anspruchsvollen, kurvenreichen Bergstraßen, die sonst ihren alltäglichen Zweck als öffentliche Land- oder Kreisstraße erfüllen, kämpfen die Fahrer allein gegen den Berg und den Sekundenzeiger der Stoppuhr.


  • Gleichmäßigkeitsprüfung

    Die Gleichmäßigkeitsprüfung auf den Rundstrecken sind der perfekte Einstieg in den Automobilsport: In dieser Disziplin wird mit der ersten Runde über die Strecke eine Rundenzeit "erfahren", die als persönliche Zeit festgesetzt wird. In den nächsten Runden geht es dann darum, genau diese persönliche Rundenzeit wieder zu fahren. Wer hier sein Fahrzeug und die Strecke nicht bestens kennt und einschätzen kann, heimst für jede Sekunde, die er langsamer oder schneller ist, Minuspunkte ein.


  • Leistungsprüfung

    Neben den Gleichmäßigkeitsrennen sind die Leistungsprüfungen ein optimaler Einstieg in den Automobilsport. Auf der Rennstrecke kann man beweisen, dass man sein Auto und sich einschätzen kann und dabei Rennluft schnuppern. Hier kommt es darauf an, eine Strecke in einer vorgegebenen Zeit zu fahren - nicht schneller und nicht langsamer, denn beides bedeutet Minuspunkte! Leistungsprüfungen können mit dem privaten, für den Straßenverkehr zugelassenen PKW gefahren werden. Aber Achtung: Hier werden zum Teil knackige Rundenzeiten gefordert!


  • Oldtimersport
    Es gibt immer mehr Veranstaltungen für Oldtimer- und Youngtimer-Fans. Vom Frühjahr bis zum Herbst vergeht kaum ein Wochenende, an dem nicht unzählige Auktionen, Messen, Teilemärkte, Ausfahrten, Treffen, Rallyes oder historische Motorsport-Aktivitäten stattfinden. Damit Sie den Überblick behalten: Eine stets aktualisierte Aufstellung der wichtigsten Oldtimer-Messen und ein Terminkalender mit den Daten zu den rund 300 Oldtimer-Veranstaltungen des ADAC findet Sie unter: www.adac.de/oldtimer.
  • Orientierungssport

    Eine Orientierungsfahrt (ORI) beinhaltet das Befahren einer vorgegebenen Streckenführung unter Berücksichtigung von festgelegten Fahrzeiten. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt meist zwischen 25 und 35 km/h.


  • Pkw Turniersport

    Es gibt sie tatsächlich – die Alternative für aktive Fahrer, die mit ihrem Alltagsfahrzeug sportlich unterwegs sein wollen. Beim ADAC-Turniersport auf vier Rädern kommt es darauf an, einen Kompromiss zwischen fahrerischem Geschick und Fahrzeugbeherrschung einerseits und Geschwindigkeit andererseits zu finden. Durchaus eine Sache für Spezialisten, aber auch für alle, die mit geringem finanziellen Aufwand und ohne eine Sportlizenz zu benötigen, hinterm Steuer noch etwas dazulernen möchten.


  • Pokalwettbewerb Slalom Einsteiger

    Dies ist eine weitere kostengünstige Chance auf den Einstieg oder die Fortführung der motorsportlichen Ambitionen. Der ADAC Nordrhein hat 2 Slalom-Fahrzeuge angeschafft und bietet somit Teilnehmern von 16-23 Jahren ein sportliches Betätigungsfeld.


  • Rallyesport

    Rallye ist ein Wettbewerb im Motorsport, der in mehreren Etappen auf normalen Verkehrsstraßen oder auf Feld- und Waldwegen gefahren wird. Rennen, in Form von Geschwindigkeitsprüfungen, bei denen von Punkt A nach Punkt B gefahren wird.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität