DruckenPDFKontaktieren Sie uns

                                                Der ADAC in NRW

Sicher zur Schule

Tausende Erstklässler in NRW sind jetzt jeden Tag auf dem Schulweg. Besonders in der ersten Zeit ist die Unfallgefahr hoch. Alle Verkehrsteilnehmer sind gefragt, damit die Kleinen sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen. Der ADAC hat die wichtigsten Tipps für einen sicheren Schulweg zusammengestellt. Mehr

Freizeitspaß für die ganze Familie



Sport, Spiel und Spaß für Kinder, Entspannung – NRW bietet in puncto Freizeitgestaltung viele Möglichkeiten. Eine Auswahl an Zielen stellt der kostenlose Freizeitführer „Grünes NRW“ vor.

Club-Mitglieder können bei der Planung vieler Freizeitaktivitäten auch den ADAC Kartenvorverkauf nutzen. Damit sparen sie Zeit, weil das lästige Schlangestehen entfällt, und Geld, etwa beim vergünstigten Eintritt in Vergnügungsparks.

Anhänger müssen an die Leine

Wer mit einem Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 1500 kg in die Niederlande fährt, sollte diesen zusätzlich sichern. Sowohl die Abreißleine bei ungebremsten Anhängern bis 1500 kg als auch das Handreißbremskabel von gebremsten Anhängern über 1500 kg müssen mit einer Öse am Rahmen der Anhängerkupplung befestigt werden und dürfen nicht einfach nur über den Kupplungskopf gelegt werden – sonst droht ein Bußgeld. Die Leine soll verhindern, dass sich der Anhänger selbstständig macht, wenn er sich vom Fahrzeug löst. Weitere Infos unter Tel. 0 800 5 10 11 12 (Mo.–Sa. 8–20 Uhr)

Weitere interessante Angebote für Sie:

Online bestellen:

Camping-Zubehör, Bücher & Karten, Elektronik und mehr unter: www.adac-shop.de

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität