DruckenPDFKontaktieren Sie uns

ADAC Nordrhein-Westfalen

ADAC Kursprogramm


Gratis aber nicht umsonst
Plötzlich bleibt das Auto liegen oder der Fahrradreifen ist platt.
Wie man sich selbst helfen kann, zeigen die ADAC Experten in kostenlosen Kursen,  z.B. wie man Starthilfe gibt oder ein Rad wechselt. In unseren Fahrrad-Pannenkursen zeigen ADAC Experten wie Biker sich selber helfen können, bei einem Loch im Reifen, wenn die Kette abspringt oder das Licht ausfällt. Und wie sich das Auto selbst in kleinen Parklücken unterbringen lässt, erfahren die Teilnehmer der zweistündigen kostenlosen Einparkkurse.


ADAC Pannenkurse
Kfz-Technikerinnen und -techniker führen die Teilnehmer in Theorie und Praxis an die Kfz-Technik heran. Mögliche Pannenursachen werden erläutert und in der Praxis darf jeder versuchen diese Fehler selbst zu beheben.

Da aber die Vorsorge wichtiger ist als die Fehlerbehebung, wird großer Wert auf diesen Bereich gelegt. Die Arbeiten werden an Fahrzeugen durchgeführt, die uns die Werkstatt zur Verfügung stellt.

Da viele Frauen noch mehr Freude an einem Pannenkurs haben wenn sie "unter sich" - ihr Auto wieder fit machen lernen, bieten wir neben den gemischten Kursen auch reine Frauenkurse an.


Anmelden können Sie sich
in Köln unter Tel. 0221 / 47 27 629
oder per E-Mail an ute.weber@nrh.adac.de,
in Dortmund unter Tel. 0231 / 54 99 118
oder per E-Mail an presse@wfa.adac.de.

ADAC Fahrradpannenkurse
Schönes Wetter lockt Radler zu einer Fahrt ins Grüne. Doch plötzlich ist ein Loch im Reifen, die Kette springt raus oder das Licht gibt den Geist auf. Ärgerlich, denn dadurch findet die schöne Radtour oft ein jähes Ende. Gut, wenn Sie sich in solchen Situationen selber helfen können!

ADAC Experten zeigen in kostenlosen Pannenkursen, wie es geht. Fahrradpannenkurse werden in Aachen, Düsseldorf, Dortmund, Köln und Oberhausen angeboten.

Termine finden jeweils im Frühjahr zum Beginn der Fahrrad-Saison statt. Also melden Sie sich einfach an und lassen sich zum nächsten Kurs vormerken. Hilfreich ist, wenn Sie mit Ihrem Fahrrad kommen und daran üben können. Keine Angst, unser Instruktor, ein erfahrener Kollege der Straßenwacht, mit richtig viel Ahnung von Zweirädern, hat bisher alles wieder flott bekommen, so dass jeder, der mit seinem Fahrrad gekommen ist, mit diesem auch wieder nach Hause gefahren ist.

Anmelden können Sie sich
in Köln unter Tel. 0221 / 47 27 629
oder per E-Mail an ute.weber@nrh.adac.de,
in Dortmund unter Tel. 0231 / 54 99 118
oder per E-Mail an presse@wfa.adac.de.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität