DruckenPDF

ADAC MobilitätsPreis

Mit dem jährlich vergebenen ADAC Mobilitätspreis werden seit 2001 Projekte, Leistungen und Denkansätze aus dem Bereich des Verkehrswesens in Bayern ausgezeichnet. Der Preis ist undotiert, als Anerkennung erhalten die Preisträger eine vom renommierten Münchner Bildhauer H. W. Twardzik geschaffen Skulptur, die das Thema Mobilität künstlerisch aufgreift und wider­spiegelt. Darunter sind Großunternehmen wie BMW, MAN, Deutsche Bahn AG und ZF Sachs ebenso wie mittelständische Firmen wie Innotec, ein Entwickler von Fußgängerschutzsystemen für Pkw, oder das Logistik Kompetenz-Zentrum Prien, das die Auszeichnung für ein wegweisendes Verladekonzept zum Alpen querenden Güterverkehr erhielt.

Die bisherigen Preisträger

Jahr
Preisträger
2001
Gemeinde Marktredwitz
2002
Logistik Kompetenzzentrum, Prien am Chiemsee
2003
Stadt Nürnberg
2004
gibgas consulting, München
2005
Innotec, Marktredwitz
2006
Inzell-Initiative, München
2007
DB AG, München
2008
MAN AG, München
2009
ZF Sachs AG, Schweinfurt

2010

Alois Ruf Automobile GmbH, Pfaffenhausen

2011

Autobahndirektion Nordbayern

2012

Stadtwerk Augsburg
2013Forschungsinitiative Ko-FAS


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität