DruckenPDF

Bußgeldkatalog



Seit dem 19. Oktober 2017 gelten neue, verschärfte Bestimmungen im Verkehrsrecht, die im Nachschlagewerk zu finden sind. Höhere Strafen gibt es unter anderem für Autofahrer, die im Stau keine Rettungsgasse bilden: Sie zahlen künftig mindestens 200 Euro und bekommen zwei Punkte in Flensburg.

Strenger geahndet wird auch das Bedienen elektronischer Geräte während der Fahrt – die Strafe für die Nutzung von Handys am Steuer steigt von 60 auf mindestens 100 Euro, und es gibt einen Punkt im Fahreignungsregister.


Darüber hinaus sind zum Beispiel das Fahren mit verhülltem Gesicht verboten sowie die Winterreifenpflicht und die Teilnahme an illegalen Autorennen neu geregelt.


Die Broschüre ist kostenlos in allen  ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros und  Vertretungen des ADAC Hessen-Thüringen erhältlich.


Bußgeldkatalog     PDF, 2,5 MB


Einen Überblick über das Punktesystem erhalten Sie HIER ...



Häufig gestellte Fragen

Von der Kennzeichenmitnahme über Warnwestenpflicht bis zu Umweltzonenregelungen.

Mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

– Info, Test & Rat –

Sicher unterwegs

Vierbeiner an Bord, Verhalten am Bahnübergang, Autofahren in der Schwangerschaft – mit den ADAC Tipps sind Sie immer sicher unterwegs. Mehr




– Reise & Freizeit –

Aktuelle Verkehrslage

Ob Stau, Baustelle oder Straßensperrung – mit den ADAC Verkehrsmeldungen schnell und sicher ans Ziel Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität