DruckenPDF

Bußgeldkatalog


Zum 1. Mai 2014 erfolgte eine grundlegende Neuregelung des Verkehrszentralregisters und des Punktsystems. Dadurch werden Rechtsunsicherheiten beseitigt, Fehler des bisherigen Systems korrigiert und Verkehrsverstöße neu bepunktet. Vor allem geht es um eine Konzentration auf den Zweck des Registers: Es sollen nur noch die Personen erfasst und zentral gespeichert werden, die durch die Verkehrssicherheit gefährdende Verkehrsverstöße auffallen. Andere Verstöße, die sich nicht unmittelbar auf die Verkehrssicherheit auswirken,

werden nicht mehr eingetragen.


Nur wer durch eine Vielzahl von Verstößen auffällt, wird den Maßnahmen des Punktsystems unterworfen. Von den rund 9 Millionen in Flensburg erfassten Personen sind das jährlich etwa 250.000 Führerscheininhaber. Für alle anderen bleibt damit ein Eintrag in Flensburg ohne weitere Folgen, weil keine oder nur wenige neue Delikte hinzukommen. Wer dagegen „fleißig“ Punkte sammelt, riskiert den Führerschein. Besondere Bestimmungen gelten für Fahranfänger: Bereits der erste schwerwiegende Verstoß in der Probezeit hat weitreichende Folgen.


Die Broschüre ist kostenlos in allen  ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros und Vertretungen des ADAC Hessen-Thüringen sowie bei allen hessischen Zulassungs- und TÜH-Dienstleistern erhältlich.


Bußgeldkatalog     PDF, 2,1MB


Einen Überblick über das Punktesystem erhalten Sie HIER ...



Häufig gestellte Fragen

Von der Kennzeichenmitnahme über Warnwestenpflicht bis zu Umweltzonenregelungen.

Mehr

– Info, Test & Rat –

Sicher unterwegs

Vierbeiner an Bord, Verhalten am Bahnübergang, Autofahren in der Schwangerschaft – mit den ADAC Tipps sind Sie immer sicher unterwegs. Mehr




– Reise & Freizeit –

Aktuelle Verkehrslage

Ob Stau, Baustelle oder Straßensperrung – mit den ADAC Verkehrsmeldungen schnell und sicher ans Ziel Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität