DruckenPDFBookmark

19. Internationales ADAC Glasbachrennen

[tcm:6-213510] Ein einzigartiges FIA Europameisterschafts-Bergrennen

Zum 19. Internationalen ADAC Glasbachrennen vom 25. bis 27. Juli 2014 lockte der Sound der Rennwagen die internationale Motorsportgemeinde in den Wartburgkreis nach Steinbach bei Bad Liebenstein. Das Glasbachrennen ist das einzige in Deutschland stattfindende FIA-Europameisterschafts-Bergrennen in diesem Jahr. Die besten Bergrennfahrer Europas haben mit dieser Rennstrecke eine der sichersten und modernsten Bergrennstrecken im europäischen Motorsport unter ihren Rädern. Die abwechslungsreiche Strecke, bestehend aus schnellen und langsameren Teilstücken, hat mit 35 Kurven, 260 Metern Höhenunterschied auf einer Gesamtlänge von 5.500 Metern viel zu bieten. Über 180 Fahrer gingen an den Start.


Simone Faggioli sichert sich den Sieg

Mit traumwandlerischer Sicherheit fand der begnadete Rennfahrer Simone Faggioli am Sonntag auf seinem Norma M20FC sowohl im 1. als auch im 2. Wertungslauf auf der recht anspruchsvollen Strecke oberhalb des idyllisch gelegenen Bergdorfs Steinbach schnell die Ideallinie. Faggiolis Fahrzeiten konnte auch dessen schärfster Kontrahent Milos Benes auf seinem Osella FA30 nicht erreichen. Der Tscheche wurde mit fast sechs Sekunden Rückstand Zweiter. Beide wurden von 10.000 Zuschauern ebenso begeistert gefeiert wie die auf den Folgeplätzen eingekommenen Italiener Federico Lieber und Fausto Bormolini sowie der fünftplatzierte David Hauser aus Luxemburg. Schnellster Deutscher mit einer Gesamtfahrzeit war auf einem Opel Vectra der zweimalige deutsche Bergfahrmeister Norbert Brenner aus Schweinfurt. Einen neuen Streckenrekord bei den Tourenwagen konnte Jörg Weidinger im BMW 318i STW aufstellen.


Foto-Show vom Auftakt am 25. Juli


Foto-Show vom Trainingslauf am 26. Juli


Weitere Infos zum Ausgang des Bergrennens lesen Sie  hier ...*



Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

*Durch Anklicken des Links werden Sie zu einer externen Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität