DruckenPDF

Kopf hoch. Das Handy kann warten


Eine Aktion zur Verkehrssicherheit von hr3, YOU FM, unterstützt vom ADAC


Eine Nachricht schreiben, das Fahrziel ins Navi eintippen oder telefonieren: Schnell lassen sich Autofahrer am Steuer ablenken. Die meisten unterschätzen dabei die Gefahr, die davon ausgeht. Denn wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden lang unachtsam ist, legt fast 28 Meter im Blindflug zurück. "Kopf hoch" ist eine gemeinsame Aktion von hr3, YOU FM, unterstützt vom ADAC. Verkehrsteilnehmer sollen für die Gefahren des Handy-Gebrauchs im Straßenverkehr sensibilisiert werden. Ab dem 15. Oktober 2018 ist die Aktion Thema in beiden Radiosendern und deren Social-Media-Kanälen.



hr3, YOU FM und der ADAC verlosten Fahrsicherheitstrainings


Das achtstündige Training (mit Mittagspause und Verpflegung) startete am 30.10.2018 um 8.45 Uhr im ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein–Main in Gründau bei Gelnhausen – gut 30 Minuten von Frankfurt nahe der A66 gelegen.


Das Beste: Die Morningshows von hr3 und YOU FM waren mit Moderatoren Nick und Tanja dabei und haben sich mit den Teilnehmern unterhalten, gemessen, mit ihnen gelacht - einfach Spaß gehabt.



Mehr Infos unter

twitter*

YouTube*

YOU FM*

hr3*



Ablenkung: Die unterschätzte Gefahr


Handy am Steuer 378x171

Unaufmerksamkeit kann schlimme Folgen haben. Neben dem Handy können auch scheinbar harmlose Nebentätigkeiten gefährlich werden – sowohl für Autofahrer, als auch für Radfahrer und Fußgänger.


Intuitiv richtig handeln durch gezieltes Training

Kopf hoch Training 378x171

Ob routinierter Vielfahrer, enthusiastischer Führerscheinneuling oder Perfektionist mit Actionwunsch – in einem ADAC Fahrsicherheitstraining finden alle die passende Trainingsart.


"Sicher unterwegs in Hessen"


Bis gleich? Nicht so schnell. Im Straßenverkehr lassen sich Verkehrsteilnehmer einfach ablenken. Deshalb stellen die Partner von „Sicher unterwegs in Hessen“ das Thema „Ablenkung“ in den Fokus ihrer 51. Video-Kampagne.

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität