P+M – Konzept

 


Unmittelbar an den Autobahnanschlussstellen rund um Berlin müssen Parkplätze für Mitfahrangebote errichtet werden. Dafür bieten sich Flächen im Bereich der Ausfahrten an, die entweder wegen des Lärmpegels nicht zu vermarkten sind oder bereits von Dienstleistern genutzt werden. 


Beispielhaft können diese Anlagen an der A 9 im Bereich des Autohofs Linthe, in Duben an der A 13 unmittelbar neben der Anschlussstelle auf einem Brachgelände und neben der Ausfahrt Fehrbellin der A 24 neben dem Einkaufszentrum errichtet werden.Diese drei Beispiele zeigen die verschiedenen Möglichkeiten auf, auf unterschiedliche Weise Anlagen mit hoher Akzeptanz zu realisieren. 


Land und Kommunen müssen gemeinsam nach kreativen Möglichkeiten suchen, P+M-Plätze einzurichten. Die hier vorgestellten Möglichkeiten dienen als Anregung.

 


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität