DruckenPDFKontaktieren Sie uns

- ADAC Berlin-Brandenburg -

Neues ADAC-Konzept: "Pendeln nach Berlin - attraktiv und stadtverträglich"

Das moderne Berufsleben fordert eine hohe Flexibilität. Meist müssen Pendler in Berlin und Brandenburg auf das Auto zurückgreifen, um ihre Arbeitsstelle zu erreichen, weil das regionale Nahverkehrsangebot lückenhaft ist. Der ADAC Berlin-Brandenburg fordert deshalb mehr Engagement der Landesregierungen für  Berlinpendler und sichtbare Investitionen in Park-and-Ride-, Bike-and-Ride- sowie Park-und-Mitfahr-Plätze.


Dazu stellt der Regionalclub ein neues Konzept der Öffentlichkeit vor. Der ADAC hat bereits 2010 und 2011 mit seiner „Mobilitätsplanung 2030 Berlin - Brandenburg“ grundsätzlich darauf hingewiesen, dass es erhebliche Probleme in der Erreichbarkeit der Hauptstadt gibt. Insbesondere die Berufspendler sind davon betroffen. Nun präsentiert der ADAC ein Konzept, das Vorschläge unterbreitet, um den Berufspendlern und Besuchern Berlins die Erreichbarkeit dauerhaft zu erleichtern: „Pendeln nach Berlin – attraktiv und stadtverträglich“
Nach ADAC-Schätzungen sind für die Umsetzung rund 15 Millionen Euro nötig. Dieses Geld kann über mehrere Jahre bereitgestellt werden. Wenn zudem Fördermittel fließen oder sich private Investoren engagieren, lässt sich die Summe weiter reduzieren. mehr


Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität