DruckenPDF

ADAC Stauprognose für Ostern (2. bis 6. April)

Schlimmstes Stauwochenende der bisherigen Saison

An Ostern geraten die Hauptreiserouten wieder an ihre Kapazitätsgrenzen


  • Allgemeine Einschätzung

    Staualarm-Stufe „Rot“ bereits zur Wochenmitte: Spätestens am Gründonnerstag, 2. April, füllen sich die Autobahnen. Mit Ausnahme von Hamburg haben nun alle Bundesländer Ferien oder ein verlängertes Osterwochenende. Neben den Urlaubern werden auch etliche Ausflügler über die Osterfeiertage unterwegs sein. Viele Autofahrer zieht es in den Süden, aber auch die Küsten werden bei schönem Wetter angesteuert. 


    Die größte Staugefahr sieht der ADAC am Donnerstagnachmittag (Anreise). Nicht viel besser sieht es am Nachmittag des Ostermontags, 6. April, aus (Rückreise). Verhalten sich die Urlauber wie schon in den Vorjahren, ziehen nicht wenige von ihnen ihren Reisestart auf Mittwoch, 1. April, vor oder warten damit bis Karfreitag, 3. April. Daher wird es auch an diesen Tagen zeitweise etwas länger dauern. Am Karsamstag, 4. April, wird es lediglich auf den Fernrouten in Richtung Alpen und bei schönem Wetter auf dem Weg zu den Küsten zeitweise lebhaft. Rund um die Ballungszentren bleibt es hingegen ruhig. Staufrei kommt durch, wer am Ostersonntag, 5. April, unterwegs ist. 

       




  • Die wichtigsten Staustrecken
    • Großräume Berlin, Frankfurt, Köln, Stuttgart und München
    • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
    • A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
    • A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau 
    • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
    • A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
    • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg 
    • A 7 Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
    • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
    • A 9 München - Nürnberg - Berlin
    • A 10 Berliner Ring
    • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
    • A 81 Stuttgart - Singen
    • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
    • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    • A 99 Umfahrung München

  • Spitzenzeiten
    • Gründonnerstag: ca. 14:00 bis 20:00 Uhr
    • Karfreitag: ca. 10:00 bis 14:00 Uhr
    • Samstag: ca. 10:00 bis 15:00 Uhr 
    • Ostersonntag: ganztags keine Störungen
    • Ostermontag: ca. 14:00 bis 19:00 Uhr

  • Vollsperrungen
    Bis zum Redaktionsschluss wurde folgende Vollsperrung auf Autobahnen gemeldet: 
    • A 45 Dortmund - Hagen in beiden Richtungen zwischen Kreuz Dortmund/Witten und Anschlussstelle Dormund-Süd von Sonntag, 29. März, 05:00 Uhr, bis Freitag, 10. April, 05:00 Uhr
    • A 643 Mainz - Wiesbaden in beiden Richtungen zwischen Mainz-Mombach und Wiesbaden-Äppelallee seit 10. Februar bis voraussichtlich 10. April
    Kurzfristig angekündigte Sperren sowie mögliche Änderungen hier Aktuelle Verkehrslage

  • Lkw-Fahrverbote an den Feiertagen
    Am Karfreitag, 3. April, Ostersonntag, 5. April, und Ostermontag, 6. April, dürfen Lkw über 7,5 Tonnen auf Deutschlands Straßen jeweils in der Zeit von 00:00 bis 22:00 Uhr nicht unterwegs sein. Wegen der Feiertage gelten auch in einigen anderen europäischen Ländern Lkw-Fahrverbote. Details unter www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land/default.aspx.
  • Staustrecken im Ausland

    Die Oster-Blechlawine überrollt auch das benachbarte Ausland. Nicht selten werden Autofahrer längere unfreiwillige Stopps einlegen müssen.   


    Die Staurouten:

    • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brennerautobahn, S 16 Arlberg-Schnellstraße, B 179 Fernpass-Route sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen 
    • Italien: A 22 Brennerautobahn sowie die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal und in den Vinschgau 
    • Schweiz: A 2 Gotthard-Route, die A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz



  • Hinweis für Autofahrer in den Niederlanden
    In den Niederlanden sollten Autofahrer etwas mehr Fahrzeit einplanen, die auf dem Weg nach Lisse (eine halbe Autostunde südwestlich von Amsterdam) unterwegs sind. Seit dem 20. März lockt in Lisse die größte Freilandblumenschau der Welt, der "Keukenhof", Besucher aus dem In- und Ausland an. Die Blumenausstellung dauert bis zum 17. Mai.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Shell – günstig tanken oder doppelt punkten

Bei allen teilnehmenden Shell-Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mehr