DruckenPDF

Saisonale Aspekte


Im Herbst und auch im Frühjahr ist der Wildwechsel morgens und abends während der Dämmerung gefährlich, im Winter sind es Schnee und Eis auf der Fahrbahn. Informieren Sie sich frühzeitig, wie Sie brenzligen Situationen vorbeugen bzw. versiert begegnen können. Damit lassen sich viele Unfälle vermeiden.


Besser langsam als Wild

Sind Sie sich immer bewusst, dass Tiere ohne Warnung zu jeder Tages- und Nachtzeit die Straße queren können? Erhöhte Aufmerksamkeit und vorsichtiges Fahren sind besonders im Herbst und  Frühjahr in den Dämmerungsstunden wichtig.

 

ADAC Tipps:

Grundsätzlich:

  • Fuß vom Gas im Wald und an unübersichtlichen Wald- oder Feldrändern.

  • Erhöhte Vorsicht auf neuen Straßen durch den Wald. Wild ändert vertraute Wege kaum.

Wenn Wild an oder auf der Straße steht: 

  • Abblenden, kontrolliert abbremsen und hupen.

  • Mit Nachzüglern rechnen. Wildschweine, Rehe und andere Arten leben oft gesellig.

Wenn eine Kollision unvermeidbar ist:

  • Besser ein kontrollierter Aufprall als unkontrolliertes Ausweichen.

  • Im Ernstfall das Lenkrad festhalten, geradeaus fahren und dabei bremsen. 

Erfahren Sie hier mehr:

ADAC Flyer Besser langsam als Wild PDF, 1.421 KB

ADAC Standpunkt Wildunfälle   PDF, 33 KB


Der ADAC engagiert sich in der Wildunfallprävention

ADAC Fachinformation   PDF, 1.387 KB


Weitere interessante Themen für Sie

Stadtverkehr

Um eine effektive Mobilität in den Städten zu erreichen, zeigt Ihnen der ADAC zahlreiche Möglichkeiten. Mehr

Dachlawine, Winterreifen & Co.

Wer haftet bei Dachlawinen, welche Regeln gelten im Winter im Urlaubsland, wer muss Räumen und Streuen? Ihre ADAC Juristen antworten. Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons



– Mitgliedschaft –

Alle Tarife im Überblick

Standard-, Schwerbehindertentarif, Einsteigerangebote bis 23 Jahre – alle Mitgliedschaftstarife auf einen Blick Mehr